Archiv Live Blog zum Coronavirus (Foto: Getty Images, Getty Images)

Aktuelle Lage in Rheinland-Pfalz

Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz bis 17. Oktober

STAND

Das Coronavirus verändert das Leben im Land. Hier die Entwicklungen bis zum 17. Oktober.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Mehr als 2.300 Neuinfektionen am Donnerstag

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.

Die Nacht SWR1

Sonntag, 17. Oktober

+++ Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt +++
11:45 Uhr

Das Landesuntersuchungsamt in Rheinland-Pfalz meldet heute 166 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Am Samstag waren 124 Infektionen gemeldet worden. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 51,9 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 50,6). Die Belegung der Intensivbetten in Rheinland-Pfalz mit Covid-Erkrankten ist mit 3,30 Prozent (Vortag: 3,24) fast unverändert. Die Hospitalisierungsinzidenz bleibt mit 1,4 pro 100.000 Einwohner ebenfalls unverändert.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.

Samstag, 16. Oktober

+++ "Mahlzeit LU" verteilt wieder warmes Essen +++
19:30 Uhr

Als im Lockdown etliche Tafeln und Suppenküchen schließen mussten, fing das Heinrich-Pesch-Haus in Ludwigshafen an, Essen an Bedürftige auszugeben. Jetzt geht es nach der Sommerpause wieder los: Samstags und sonntags werden zwischen 12 und 13 Uhr warme, vegetarische Mahlzeiten verteilt.

+++ Alle drei Corona-Leitindikatoren sinken +++
11:45 Uhr

Das Landesuntersuchungsamt meldet für heute 124 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 50,6 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 54,4). Auch die Hospitalisierungsinzidenz sinkt: auf 1,4 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 1,8). 3,24 Prozent der Intensivbetten in Rheinland-Pfalz sind derzeit mit Covid-Erkrankten belegt (Vortag: 3,42).

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.

+++ Corona-Fälle unter Evakuierten auf der Air Base Ramstein +++
11:30 Uhr

Unter den afghanischen Geflüchteten, die momentan noch auf der Air Base Ramstein auf ihre Ausreise in die USA warten, gibt es einige Corona-Fälle. Wie die Air Base mitteilte, sind fünf Personen positiv auf Corona getestet worden. Sie und ihre Familien seien in den Rhine Ordnance Barracks in Kaiserslautern isoliert worden. Momentan warten noch etwa 900 Geflüchtete aus Afghanistan auf ihre Weiterreise in die USA. Für dieses Wochenende sind nach Angaben der Base noch vier weitere Ausreiseflüge geplant. Es sollen die letzten sein.

Ramstein

Wegen Corona-Fällen Letzter Flug für Afghanen auf Air Base Ramstein verschiebt sich

Der letzte Flug mit evakuierten Menschen aus Afghanistan von der Air Base Ramstein nach Amerika verschiebt sich. Geplant waren die letzten Flüge eigentlich für das vergangene Wochenende.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

+++ Kinderärzte empfehlen Corona-Impfung ab zwölf Jahren +++
10:15 Uhr

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin rät Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren zur Corona-Impfung. Der Vorsitzende Dötsch sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, nachdem Daten von über zehn Millionen Kindern und Jugendlichen erhoben worden seien, werbe er so dringlich wie bei Erwachsenen für die Impfung. Die Risiko-Nutzen-Abwägung falle eindeutig zugunsten der Impfung aus.

+++ Nach Corona-Pause wieder Keschdemarkt +++
8:45 Uhr

Nach einem Jahr Pause wird am Sonnntag im pfälzischen Hauenstein wieder der Keschdemarkt gefeiert. Dabei wird Essen und Trinken rund um die Esskastanie angeboten. Um die Corona-Regeln einzuhalten, sind nur 20 Stände zugelassen. Besucher müssen einen negativen Test vorlegen oder geimpft oder genesen sein. Der Keschdemarkt war im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen, das erste Mal in 21 Jahren. "Keschde" ist der pfälzische Begriff für Kastanie.

Freitag, 15. Oktober

+++ USA lassen ab 8. November geimpfte Reisende wieder ins Land +++
21:00 Uhr

Die USA lassen ab dem 8. November gegen Corona geimpfte Reisende wieder ins Land. Das hat ein Sprecher des Weißen Hauses mitgeteilt. Die US-Regierung hatte im März vergangenen Jahres wegen der Corona-Pandemie Einreiseverbote verhängt, unter anderem für Europäer .

+++ MCV und Ranzengarde feiern 11.11. gemeinsam +++
18:00 Uhr

Durch die Corona-Pandemie geht auch die Mainzer Fastnacht neue Wege: Erstmals seit den 80er Jahren werden der Mainzer Carneval-Verein und die Mainzer Ranzengarde am 11.11. ein gemeinsames Programm machen. Die Veranstaltung im Kurfürstlichen Schloss in Mainz soll den Angaben der Organisatoren nach einem Theaterstück ähneln, mit Tanz- und Musikeinlagen. Es gelten die 2G-Regeln - dadurch entfallen beim Feiern Maskenpflicht und Abstandsregeln.

+++ Bislang mehr als 58.000 Menschen in Impfbus geimpft +++
16:45 Uhr

Im Rahmen der Impfbus-Tour in Rheinland-Pfalz sind bislang über 58.000 Menschen gegen das Coronavirus geimpft worden. Das sei ein Schnitt von etwa 1.000 Menschen täglich, teilte das Gesundheitsministerium mit. Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind seit Anfang August im ganzen Land unterwegs. In der zweiten Oktoberhälfte fahren sie Sportvereine an, zudem machen sie Halt an den Hochschulen.

+++ BioNTechPfizer beantragen Impfstoff-Zulassung für Kinder +++
16:00 Uhr

Das Mainzer Pharma-Unternehmen BioNTech und sein US-Partner Pfizer haben jetzt auch in Europa eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt. Beide teilten mit, dass sie der EU-Arzneimittelbehörde EMA die entsprechenden Daten zu den klinischen Untersuchungen übermittelt hätten. Dieselben Daten wurden bereits der US-Arzneimittelbehörde FDA übergeben. Dort hatten BioNTech und Pfizer am 7. Oktober die Notfallzulassung des Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt.

Mainz

Corona-Pandemie BioNTech beantragt in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder

Das Mainzer Pharma-Unternehmen BioNTech und sein US-Partner Pfizer haben jetzt auch in Europa eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt.

+++ Inzidenz steigt leicht, vier neue Todesfälle +++
15:00 Uhr

Das Landesuntersuchungsamt meldet am Freitag 435 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Vier weitere Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 54,4 (Vortag: 54,3). Auch die Hospitalisierungsinzidenz steigt: auf 1,8 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 1,6). Der Kreis Germersheim hat mit 121,7 die höchste, der Kreis Altenkirchen mit 22,5 die niedrigste Inzidenz.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.

+++ Corona-Welle in Osthofen dauert an +++
14:45 Uhr

In einem Seniorenheim in Osthofen breitet sich das Coronavirus weiter aus. Mittlerweile sind nach Angaben der Kreisverwaltung 64 Menschen positiv getestet worden, fünf sind gestorben. Bei vier der Verstorbenen sei eindeutig geklärt, dass sie an Corona gestorben seien, so eine Sprecherin der Kreisverwaltung. Aktuell lägen noch fünf Bewohnerinnen und Bewohner im Krankenhaus, allerdings keiner von ihnen auf der Intensivstation. Laut Kreisverwaltung wird nach jetzigem Stand nicht mehr zu klären sein, wie die Infektion in das Heim gelangt ist und wieso sich so viele der geimpften Bewohner und Mitarbeiter angesteckt haben. Die Corona-Impfung sei im Frühjahr korrekt durchgeführt worden.

Osthofen

Mehr als 100 Infizierte 13 Tote nach Corona-Ausbruch in Altenheim in Osthofen

In einem Seniorenheim in Osthofen hatten sich mehr als 100 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 13 Menschen sind inzwischen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

+++ Vereinsaustritte beim FCK wegen 2G-Regel +++
11:15 Uhr

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern setzt bei seinen Heimspielen zum Schutz vor Corona auf die 2G-Regel. Einige FCK-Fans quittieren die Entscheidung mit einem Vereinsaustritt. Der Großteil der Fans stehe hinter der Entscheidung, teilte der Klub mit. 

+++ Herbst-Krammarkt kann in Mayen stattfinden +++
8:00 Uhr

Der Lukasmarkt in Mayen fällt wegen Corona in diesem Jahr erneut aus. Dafür wird es nach Auskunft der Stadt aber einen Herbst-Krammarkt geben. Dieser soll am 19. und 20. Oktober auf dem Viehmarkt-Platz in Mayen stattfinden. Rund 60 Händler hätten sich dafür bereits angemeldet. Nach Auskunft der Stadt gilt die 3G-Regel. An beiden Tagen gebe es zudem ein Zelt vor Ort, wo Besucher sich kurzfristig auf Corona testen lassen könnten. Am 20. Oktober sei außerdem einer der Impfbusse.

+++ TU Kaiserslautern empfängt Erstis mit Impfnachweis +++
7:30 Uhr

Die Technische Universität (TU) Kaiserslautern begrüßt heute ihre neuen Studierenden. Bei der Auftaktveranstaltung wird per Handy-App überprüft, wer gegen Corona geimpft, beziehungsweise genesen oder getestet ist. Eine Sprecherin teilte mit, wer den Nachweis nicht erbringen könne, dürfe weder an der Willkommensveranstaltung noch an den Vorlesungen und Seminaren der TU teilnehmen. Diese sollen im neuen Wintersemester wieder alle in Präsenz stattfinden. Während der Impf- oder Genesenen-Nachweis dauerhaft auf der Uni-App gespeichert ist, muss der Testnachweis ständig erneuert werden. Selbsttests werden nicht akzeptiert.

+++ Neue Corona-Verordnung in BW in Kraft +++
7:30 Uhr

Seit heute gilt im Nachbarland Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung. Geimpfte und Genesene bekommen neue Freiheiten, für Ungeimpfte wird die Testpflicht verschärft.

Baden-Württemberg

Das gilt seit Freitag Corona-Regeln in BW: Maskenpflicht und Personenbegrenzungen bei 2G aufgehoben

Seit Freitag gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung. Geimpfte und Genesene bekommen neue Freiheiten, für Ungeimpfte wird die Testpflicht verschärft.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.

Rheinland-Pfalz

Was geht, was (noch) nicht? Aktuelle Corona-Regeln in RLP - Isolationspflicht gestrichen

Das Corona-Infektionsgeschehen beruhigt sich weiter in Rheinland-Pfalz. Infolgedessen werden die Vorsichtsmaßnahmen weiter zurückgefahren.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Nachrichten, Zahlen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Hintergründe zu Corona

STAND
AUTOR/IN
SWR