Archiv Live Blog zum Coronavirus (Foto: Getty Images, Getty Images)

Aktuelle Lage in Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 6. Oktober

STAND

Das Coronavirus verändert das Leben im Land. Hier die Entwicklungen bis zum 17. Oktober.

+++ Aufruf zu Grippe- und Coronaimpfung +++
19:00 Uhr

Bundesgesundheitsminister Spahn hat die Menschen dazu aufgerufen, sich neben Corona auch gegen Grippe impfen zu lassen. Er befürchtet neben einer Coronawelle eine Grippewelle im Herbst.

+++ Inzidenz und Hospitalisierung steigen leicht +++
14:45 Uhr

Das Landesuntersuchungsamt meldet für Rheinland-Pfalz am Mittwoch 478 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Es gab demnach seit gestern keinen neuen Todesfall im Zusammenhang mit einer Infektion. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz (+ stationierte U.S. Streitkräfte) steigt auf 50,8 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 50,0). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 1,7(Vortag: 1,6). 3,79 Prozent der Intensivbetten in Rheinland-Pfalz sind mit Covid-Patienten belegt (Vortag: 3,54 Prozent).

+++ Bürgertest nicht mehr kostenlos - trotzdem noch 1.500 Teststellen ++++
13:00 Uhr

Wenige Tage vor dem Ende der kostenlosen Bürgertests auf das Coronavirus sind noch immer mehr als 1.500 Teststellen in Rheinland-Pfalz registriert. "Ich gehe davon aus, dass sich die Anzahl der Teststellen reduzieren wird und vermutlich insbesondere größere Anbieter, die eine Vielzahl an Teststellen im Land betreiben, den Betrieb einstellen werden", sagte der Koordinator des Projektes "Testen für All", Detlef Placzek. Wie viele Teststellen es ab Montag noch geben werde, lasse sich nicht vorhersagen. Die Stellen seien informiert, sich ordnungsgemäß abzumelden, sobald sie ihren Betrieb einstellten. An diesem Montag (11. Oktober) laufen die kostenlosen Bürgertests aus. Wie viel die Bürger künftig für einen Test bezahlen müssen, ist auch noch unklar. Die Stellen können die Preise selbst festlegen.

+++ RKI-Chef Wieler gegen Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen +++
12:45 Uhr

Der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, hat sich gegen ein Ende der Maskenpflicht an Schulen ausgesprochen. Mehrere Bundesländer haben den Wegfall der Maskenpflicht für viele Schüler schon umgesetzt oder angekündigt - heute auch Nordrhein-Westfalen. Wieler sagte, mindestens bis zum Frühjahr gebe es keinen Anlass für eine neue Empfehlung. Im Winter sei mit steigenden Corona-Infektionszahlen zu rechnen. Gleichzeitig warben Wieler und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für die Grippe-Impfung. Der Bund haben 27 Millionen Dosen bestellt. Sie seien dieses Jahr früher verfügbar als sonst, nämlich schon im Oktober und November. Mit Blick auf die Corona-Impfungen sagte Spahn, doppeltes Impfen führe auch zu doppeltem Schutz.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.

Rheinland-Pfalz

Keine Maske mehr im ÖPNV Corona-Regeln: Was gilt noch in Rheinland-Pfalz?

Corona beherrscht immer weniger den Alltag in Rheinland-Pfalz. Das zeigen die geltenden Corona-Regeln. Zuletzt wurde das Ende der Masken-Pflicht in Bussen und Bahnen angekündigt.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Nachrichten, Zahlen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Hintergründe zu Corona

STAND
AUTOR/IN
SWR