STAND

Das Coronavirus verändert das Leben im Land. Hier die Entwicklungen bis zum 14. März.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: Campingplatz-Betreiber demonstrieren für Öffnungen

Das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder deutlich, vielerorts wird die Notbremse gezogen. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Sonntag (14. März)

+++ 345 nachgewiesene Neuinfektionen am Sonntag +++
12:30 Uhr

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz ist binnen 24 Stunden um 345 Fälle auf nunmehr insgesamt 106.155 gestiegen. 5.837 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Es ist kein weiterer Todesfälle hinzugekommen. Somit sind seit Beginn der Pandemie 3.212 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die landesweite Inzidenz liegt bei 55,9 und damit den vierten Tag in Folge über der kritischen Marke von 50. Die höchste Inzidenz mit 154,1 verzeichnet die Stadt Pirmasens, die niedrigste mit 14,7 der Kreis Cochem-Zell. Auch die Kreise Frankenthal (147,7) und Altenkirchen (128,1) liegen über der Marke von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen.

+++ Intensivmediziner besorgt über Mangel an Pflegepersonal +++
10:00 Uhr

Intensivmediziner warnen vor einer massiven Verschärfung des Personalmangels auf den Intensivstationen. "Schon vor Corona hatten wir vor allem im Bereich der Intensivstationen zu wenig Pflegekräfte", sagte Gernot Marx, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Durch die Corona-Pandemie habe sich die Situation noch einmal erheblich verschärft. "Wir müssen die Flucht aus dem Pflegeberuf unbedingt stoppen", betonte Marx. In der beginnenden dritten Welle der Covid-19-Pandemie hielten die Pflegenden derzeit aus Pflichtgefühl noch durch. "Aber was kommt danach?" Nach einer neuen Umfrage überlegten rund 32 Prozent der Pflegenden derzeit, aus dem Beruf auszusteigen, warnte der Intensivmediziner.

+++ Selbsttests können im Restmüll entsorgt werden +++
7:00 Uhr

Der Entsorgungsbetrieb Mainz weist darauf hin, dass Corona-Schnell- und Selbsttests im Hausmüll entsorgt werden dürfen. Laut Umweltbundesamt müssen die gebrauchten Tests in einem reißfesten, feuchtigkeitsbeständigen und dichten Behältnis in die Restmülltonne geworfen werden. Gleiches gelte auch für Schutzmasken und Taschentücher von Personen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Dies diene vor allem dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz Neuinfektionen bleiben am Samstag auf hohem Niveau

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz bleibt weiter hoch. Am Samstag meldete das Landesuntersuchungsamt 580 bestätige Fälle. Die landesweite Inzidenz sinkt leicht.  mehr...

Kaiserslautern

Infos zur aktuellen Lage und Entwicklung Blog: Corona in Kaiserslautern und der Westpfalz

Im Donnersbergkreis gelten ab Sonntag strengere Corona-Regeln mit einer Ausgangssperre. In der Westpfalz gibt es wegen der Sonderimpfaktion des Landes zusätzliche Impftermine.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Trier

Aktuelle Lage in der Region Trier Blog: Neueste Entwicklungen zum Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt weiterhin das öffentliche Leben in der Region Trier. Die aktuelle Entwicklung gibt es hier im Blog.  mehr...

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 8.11.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Chronologie eines Virus Corona-Jahresrückblick für Rheinland-Pfalz

Das Coronavirus hat auch Rheinland-Pfalz seit dem Frühjahr fest im Griff. Was waren einschneidende Ereignisse? Und wie hat das Virus das tägliche Miteinander verändert? Ein Rückblick.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Was geht, was nicht Diese Corona-Regeln gelten bis 18. April in Rheinland-Pfalz

Weil die Corona-Infektionszahlen wieder steigen, haben Bund und Länder vereinbart, den bestehenden Lockdown bis 18. April fortzusetzen. Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Rheinland-Pfalz - ein Überblick.  mehr...

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN