Bundestag stimmt zu, Bundesrat wohl nicht

Ampel verteidigt Bürgergeld, heftige Kritik der Opposition

STAND
AUTOR/IN
Sabine Henkel

Gegen den Widerstand der Opposition haben SPD, Grüne und FDP im Bundestag das Bürgergeld beschlossen. Bei der Abstimmung gab es 385 Ja-Stimmen. 261 Angeordnete stimmten mit Nein, 33 enthielten sich. Jetzt muss sich der Bundesrat mit dem Bürgergeld beschäftigen, dort droht die Union mit einer Blockade. Im Parlament war zuvor heftig über die Pläne der Ampelkoalition diskutiert worden.

Nachfolge von Hartz IV Bundestag stimmt für Bürgergeld

Der Bundestag hat mit der Mehrheit der Ampelkoalition für die Einführung eines Bürgergelds gestimmt. Es soll 2023 die Hartz IV-Leistungen ablösen. Der Bundesrat muss noch zustimme…  mehr...

RLP

Bundestag und Bundesrat billigen Kompromiss Der lange Streit ums Bürgergeld: Fragen und Antworten

Der Weg für das umstrittene Bürgergeld ist endgültig frei. Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat dem Kompromiss zugestimmt, den die Ampel und die Union im Vermittlungsausschuss ausgehandelt hatten.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
Sabine Henkel