Eine Frau sprüht ein Herz in den Farben der ukrainischen Flagge auf den Boden. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

183 Tage Ukraine-Krieg

So leben Ukrainer in RLP und unterstützen ihr Land im Krieg

STAND

Für die Ukraine ist der 24. August 2022 ein besonderer Tag. Ministerpräsidentin Dreyer sagte, Rheinland-Pfalz helfe der Ukraine auch weiterhin. Unterstützung kommt auch von Bürgerinnen und Bürgern sowie Ukrainern in RLP.

Der 24. August 2022 soll an zwei wichtige Daten erinnern: Zum einen begann genau ein halbes Jahr vorher der russische Angriffskrieg. Gleichzeitig jährt sich auch zum 31. Mal die Unabhängigkeit der Ukraine von der Sowjetunion.

Menschenkette in Mainz am Abend

Zum ukrainischen Unabhängigkeitstag hat der ukrainische Verein Mainz am Abend auf der Theodor-Heuss-Brücke eine Menschenkette gebildet. Die Polizei zählte mehr als 900 Teilnehmende. Die Menschen kleideten sich in den ukrainischen Nationalfarben und brachten Fahnen und Plakate mit. Eine Sprecherin des ukrainischen Vereins sagte, dieser Tag sei eigentlich ein wichtiger Feiertag mit großen Festen und Zeremonien in der Ukraine. In diesem Jahr habe er einen bitteren Beigeschmack.

Mainz

Über die Theodor-Heuss-Brücke Ukrainischer Unabhängigkeitstag: Menschenkette in Mainz

Vor einem halben Jahr ist Russland in die Ukraine einmarschiert. Zum Unabhängigkeitstag der Ukraine wurde in Mainz am Abend ein Zeichen gesetzt.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Wie Menschen aus der Ukraine in Sammelunterkünften leben

Rheinland-Pfalz hat in den vergangenen sechs Monaten 43.601 Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen, meist Kinder und Frauen und inzwischen besuchen 9.324 ukrainische Kinder rheinland-pfälzische Schulen. Die Menschen sind überall im Land untergekommen - einige von ihnen haben im Donnersbergkreis ein neues, vorübergehendes Zuhause gefunden, in zwei Sammelunterkünften.

Kirchheimbolanden/Steinbach

Unterkünfte in Steinbach und Kirchheimbolanden Fragen und Antworten: Hier integrieren sich die Geflüchteten aus der Ukraine im Donnersbergkreis

Wie haben sich die geflüchteten Menschen aus der Ukraine im Donnersbergkreis integriert? Der SWR hat nachgefragt, der Kreis hat geantwortet.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Michael Strake: "Waffen sind keine Lösung"

Michael Strake engagiert sich seit vielen Jahren in der "Friedensinitiative Westpfalz". Nach einem halben Jahr Ukraine-Krieg bilanziert er: Waffen sind keine Lösung.

Kaiserslautern

Waffen sind keine Lösung Friedensinitiative Westpfalz: "Ziviler Widerstand ist effektiver"

Seit knapp 20 Jahren engagiert sich Michael Strake in der Friedensinitiative Westpfalz. Er resümiert nach einem halebn Jahr Ukraine-Krieg: Waffen sind keine Lösung.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Krankenschwester hilft in Ukraine und lässt eigene Familie zurück

Viele Bürger und Bürgerinnen in Rheinland-Pfalz setzen sich für die Menschen in der Ukraine ein. Eine von Ihnen ist die Krankenschwester Alla Kramer aus dem Taunus. Sie fuhr im Februar in die Ukraine und ließ ihre Familie zurück.

Berndroth

Sechs Monate nach russischem Angriff Was der Ukrainekrieg mit einer Familie im Taunus macht

Krankenschwester Alla Kramer aus dem Taunus fuhr im Februar in die Ukraine und ließ ihre Familie zurück. Wieder daheim steht sie erneut vor der Frage: Helfen oder bei Mann und Tochter bleiben?

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Geflüchtete hilft Landsleuten

Myroslava Pylypiv flüchtete mit ihren zwei Kindern vor dem Krieg und kam über Polen nach Rheinland-Pfalz. Die 32-jährige Mutter hat es geschafft wieder nach vorne zu schauen. Jetzt hilft sie anderen Geflüchteten in der Pfalz, Arbeit zu finden. Bislang konnten rund 200 Geflüchtete in den Arbeitsmarkt in Rheinland-Pfalz integriert werden, so das Arbeitsministerium.

Speyer

Ein halbes Jahr Ukraine-Krieg Geflüchtete Ukrainerin arbeitet für Jobcenter Vorderpfalz

Seit einem halben Jahr muss Myroslava Pylypiv damit klarkommen, dass die Ukraine, ihre Heimat, im Krieg lebt. Doch die 32-jährige Mutter hat es geschafft wieder nach vorne zu schauen. Jetzt hilft sie anderen Geflüchteten in der Pfalz, Arbeit zu finden.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: "Wir stehen fest an der Seite der Ukraine"

Die Ukraine feiere ihren Unabhängigkeitstag und dazu gratuliere Rheinland-Pfalz herzlich, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Rheinland-Pfalz stehe fest und entschlossen an der Seite aller Ukrainer und Ukrainerinnen.

Aus Anlass des Nationalfeiertags der Ukraine hatte die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz die ukrainische Flagge gehisst.

Der 31. Jahrestag der Unabhängigkeit sei auch mit Angst und Trauer verbunden, sagte Dreyer. Der Beginn des russischen Angriffskriegs dauere auf den Tag genau seit sechs Monaten an. "Gemeinsam mit den Menschen in der Ukraine blicken wir deshalb leider auf sehr viel Leid, welches in ihrem Land derzeit geschieht." Rheinland-Pfalz werde auch weiterhin Unterstützung leisten, wo diese nötig sei, so Dreyer weiter.

Die Landesregierung will die Beziehungen zur Ukraine zudem vertiefen. Derzeit werde geprüft, wie diese "auf kommunaler und regionaler Ebene durch etwaige Partnerschaften" gestärkt werden könnten, teilte die Bevollmächtigte beim Bund und für Europa, Staatssekretärin Heike Raab (SPD), mit.

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Krieg in der Ukraine: Was bedeutet das für den Südwesten?

Der Krieg in der Ukraine hat auch Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Hilfsangebote in Rheinland-Pfalz auf Ukrainisch Найважливіші пропозиції допомоги у землі Рейнланд-Пфальц – українською мовою

Як я можу отримати медичну допомогу? Де знайти житло та як купити продукти? Відповідаємо на найгостріші питання німецькою та українською мовами. Wir beantworten die drängendsten Fragen auf Deutsch und Ukrainisch.

STAND
AUTOR/IN
SWR