STAND

Ministerpräsidentin Dreyer hat Beratungen über die Corona-Beschränkungen in der kommenden Woche angekündigt. Mögliche Lockerungen seien aber nur in kleinen Schritten möglich.

Malu Dreyer (SPD) sagte am Mittwoch, die Ministerpräsidenten würden sich am Mittwoch kommender Woche erneut in einer Schaltkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beraten. Dann würden mögliche Lockerungen der Corona-Beschränkungen nach dem 19. April ein Thema sein.

Denkbar sei etwa, dass kleinere Läden wieder öffnen dürften, sagte Dreyer. Allerdings unter der Bedingung, dass dort Abstandsregeln eingehalten würden. Außerdem wären Lockerungen in jedem Fall mit verschärften hygienischen Auflagen verbunden. Noch müsse aber abgewartet werden, betonte die Ministerpräsidentin. "Das Virus ist ein starker Gegner."

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hatte sich zuvor dafür ausgesprochen, einen Zeitplan für die Rückkehr zur Normalität aufzustellen. Bei einer Lockerung der Kontaktsperren hab er zunächst Einzelhandel, Autobranche und die Gastronomie im Blick.

Dreyer hofft auf Entscheidung für Schulen

Dreyer sagte weiter, sie hoffe, dass nach der Schaltkonferenz auch eine Entscheidung zum Vorgehen an den Schulen stehe. Wenn diese wieder öffneten, brauche es einen gewissen Vorlauf. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) hatte zuvor eine positive Zwischenbilanz der bisherigen Maßnahmen gezogen.

Trotz der zuletzt sinkenden Zahlen an neu mit dem Coronavirus infizierten Menschen werde sich das Leben nicht in Kürze wieder komplett normalisieren, so Dreyer. Es werde beispielsweise nicht so schnell wieder möglich sein, zu Großveranstaltungen zu kommen.

Einschränkungen gegen Corona bleiben Dreyer bittet: Keine Reisen über Ostern

Bund und Länder sind einig, dass die Kontaktbeschränkungen bundesweit bis nach Ostern gelten. In Rheinland-Pfalz war das schon der Fall. Hier gibt es künftig auch ein Besuchsverbot in Kliniken und Pflegeheimen.  mehr...

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Böllerverbot und verschärfte Kontaktbeschränkungen

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Seit Anfang November gelten wieder erhebliche Einschränkungen - die Zahl der Neuinfektionen liegt teils höher als im Frühjahr. Die aktuellen Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN