Familie am strand auf Mallorca (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Urlaub stornieren oder Impfung absagen?

Corona-Impftermin liegt in der Urlaubszeit – Was nun?

STAND

Die Sommerferien in Rheinland-Pfalz stehen vor der Tür. Die Coronazahlen sind niedrig, die Reisebeschränkungen in einigen europäischen Ländern gelockert. Einem kleinen Urlaub steht eigentlich nichts im Weg. Was tun, wenn man genau in dieser Zeit einen Termin in einem Impfzentrum bekommen hat?

Was tun, wenn der Erstimpftermin in der Urlaubszeit liegt?

Wer nach langer Wartezeit endlich den Bescheid über einen Termin im Impfzentrum bekommt, freut sich natürlich erst einmal, hat aber vielleicht auch eine Urlaubsreise gebucht. Liegt der Termin für die Erstimpfung genau in diesem Zeitraum kann nur der gesamte Impfprozess abgesagt werden, also Erst- und Zweitimpfung. Die Betroffenen müssen sich vollkommen neu für eine Corona-Schutzimpfung registrieren. Der Nachteil: Man landet in der Impf-Warteschlange wieder ganz am Ende.

Was tun, wenn die Zweitimpfung in die Urlaubszeit fällt?

Wer die Erstimpfung im Impfzentrum schon bekommen hat, die Zweitimpfung aber nicht wahrnehmen will, weil der Urlaub schon gebucht oder nicht verschoben werden kann, sollte den Termin auf jeden Fall absagen. Er steht dann wieder anderen zur Verfügung. Eine Verschiebung des Zweittermins im Impfzentrum ist nur aus wichtigen persönlichen Gründen, wie Krankheit oder Quarantäne, möglich. Eine Urlaubsreise zählt nicht dazu. Nach Angaben des Gesundheitsministerium wäre es zu kompliziert, zehntausende Zweittermine zu verschieben. Damit sei erheblicher Organisationsaufwand verbunden, der nur in Einzelfällen zu bewältigen sei.

Die Betroffenen können versuchen, die Zweitimpfung von ihrem Hausarzt zu bekommen. Dazu muss man den Termin aber frühzeitig vereinbaren, damit die empfohlene Frist zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird.

Kann man Impftermine in einem Impfzentrum am Urlaubsort vereinbaren?

Einen Termin in einem Impfzentrum am Urlaubsort in Deutschland zu vereinbaren, ist nicht möglich. Es gilt das Wohnortprinzip. Das heißt: Die Impfstoffzuweisung bemisst sich am Einwohnerschlüssel. Die einzelnen Impfzentren in den Bundesländern bekommen Impfstoffmengen entsprechend ihrer Einwohnerzahl zugeteilt. Und da Impfstoffe noch überall knapp sind, wird er für die eigene Bevölkerung benötigt. Eine Vernetzung der Impfzentren innerhalb Deutschlands gibt es nicht.

Kann ich mich im Ausland impfen lassen?

Grundsätzlich muss sich jede und jeder Impfwillige dort impfen lassen, wo der eigene Wohnsitz ist. Es gibt aber Ausnahmen.

Diese dürften aber selten auf Touristen zutreffen. So kann man sich beispielsweise in Frankreich impfen lassen, wenn man in der französischen Krankenversicherung versichert ist. Trisan, ein Trinationales Kompetenzentrum für grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich, informiert auf seiner Internetseite über Impfmöglichkeiten in der Schweiz und Frankreich.

Es gibt Reiseveranstalter, die sogenannte "Gesundheitsreisen" ins Ausland anbieten, um sich dort gegen Corona impfen zu lassen. Bei einem norwegischen Reiseveranstalter kann man beispielsweise eine Reise nach Russland buchen und sich dort mit dem russischen Corona-Impfstoff Sputnik V impfen lassen. Kommt es zu Komplikationen durch die Impfung, sind die Betroffenen aber auf sich allein gestellt.

Auch in Italien gab es zuletzt Überlegungen, Touristen mit Impfangeboten ins Land zu locken.

Ist der Impftermin beim Hausarzt die Lösung?

Wer das Glück hat, einen Impftermin bei einem niedergelassenen Arzt in Deutschland ergattert zu haben, kann versuchen, die Impftermine mit dem Arzt abzusprechen. Aber auch die Ärzte haben wenig Spielraum, weil sie immer noch zu wenig Impfstoff geliefert bekommen. Sie müssen genau kalkulieren und auch an ihre einmal geimpften Patienten denken, die noch eine Zweitimpfung brauchen.

Reise zum Impfstoff? Erste Impfreisen – diese Risiken sollten Sie kennen

In Deutschland kommt die Impfkampagne nicht voran. Ein norwegischer Reiseveranstalter macht sich diesen Impfstau zunutze und bietet Impfreisen nach Russland an.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Wissen zur Schutzimpfung Was muss ich vor einer Corona-Schutzimpfung beachten?

Ich will mich impfen lassen- oder habe bereits einen Impftermin. Der erste Schritt ist getan - aber wie geht es dann weiter? Wir haben die wichtigsten Antworten zusammen gefasst.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Die wichtigsten Fragen und Antworten FAQ zur Corona-Impfung und zum Impfstoff

Das Thema Corona-Impfung beschäftigt viele Menschen. Wir geben Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Impfstoff, Funktionsweise und Nebenwirkungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN