STAND

In Rheinland-Pfalz soll erstmals im größeren Stil das Erbgut von Coronaviren ausgelesen werden, um Mutationen zu erkennen. Das bestätigte das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium dem SWR.

Derzeit werde daran gearbeitet, die Untersuchungsmethode zu etablieren, hieß es. Das sogenannte Sequenzieren dient dazu, Virus-Mutationen zu erkennen. Veränderte Coronaviren aus Großbritannien oder Südafrika gelten zum Beispiel als deutlich ansteckender. Bisher wurde in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern kaum sequenziert. Die Bundesregierung will das ändern und Geld bereitstellen.

Einrichtungen in Ingelheim, Mainz und Koblenz

Laut rheinland-pfälzischem Gesundheitsministerium werden derzeit an drei Orten im Land Untersuchungsmöglichkeiten geschaffen - an der Unimedizin Mainz, bei Bioscientia in Ingelheim und beim Medizinischen Versorgungszentrum Koblenz-Mittelrhein. Bislang sei die Sequenzierung des Coronavirus in Rheinland-Pfalz keine etablierte Routinemethode, so das Ministerium.

Noch keine Mutationen aus Großbritannien im Land entdeckt

Grundsätzlich bestehe die Möglichkeit für alle Bundesländer, bei Bedarf an einer Spezialuntersuchung - wie der Sequenzierung - auf das nationale Referenzzentrum an der Berliner Charité zurückzugreifen. In wenigen Fällen sei davon zuletzt bereits Gebrauch gemacht worden, so das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium. Ergebnisse lägen noch nicht vor. Bisher seien in Rheinland-Pfalz keine Corona-Mutationen aus Großbritannien oder Südafrika nachgewiesen worden.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: FFP2-Masken für Kinder im Gespräch

Die Sieben-Tage-Inzidenz geht in Rheinland-Pfalz deutlich zurück, doch das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema im Land. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Ingelheim

Ingelheimer Labordienstleister Bioscientia Auf der Suche nach Corona-Mutationen

Die letzten Tage wurde vorbereitet, am Montag ging es richtig los: Der Labordienstleister Bioscientia in Ingelheim untersucht positive Corona-Fälle auf mutierte Varianten - beispielsweise aus Großbritannien oder Südafrika.  mehr...

Die wichtigsten Begriffe kurz erklärt Corona - von A wie "Aerosole" bis Z wie "Zweite Welle"

Die Corona-Krise bringt Wörter und Begriffe mit sich, die zuvor oft nur Experten bekannt waren. Jetzt sind sie Teil unseres Alltags. Hier ein Überblick.  mehr...

STAND
AUTOR/IN