In einer Corona-Teststelle macht eine Mitarbeiterin einen Abstrich (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Finanzierung läuft am 28. Februar aus

Wie geht es weiter mit den Corona-Testzentren in RLP?

STAND
AUTOR/IN
Susanne Weber

Einst ein großer Baustein der Corona-Bekämpfung, jetzt nur noch für wenige Berechtigte: Die kostenlosen Corona-Tests. Ihre Finanzierung läuft Ende Februar aus. Wie es weitergeht, ist unklar.

Die kostenlosen Bürgertests für alle gibt es schon seit vergangenem Sommer nicht mehr. Anspruch darauf hat derzeit nur noch ein eingeschränkter Personenkreis, etwa Menschen, die Angehörige pflegen oder die verpflichtet sind, vor Besuchen in medizinischen Einrichtungen einen negativen Test vorzuweisen.

Auch die Zahl der Teststellen in Rheinland-Pfalz hat sich deutlich verringert. Derzeit gibt es landesweit noch rund 870 Teststellen (Stand: 12. Januar), im Juni 2022 waren es fast 2.000 im Netzwerk des Projekts "Testen für alle".

Betrieb der Corona-Teststellen bis Ende Februar befristet beauftragt

Deren Betrieb ist vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) bis zum 28. Februar "befristet beauftragt", entsprechend der Geltungsdauer der aktuellen Testverordnung des Bundes, so das Amt auf SWR-Anfrage. Was nach diesem Stichtag passiert, ist - Stand jetzt - sowohl dem zuständigen Amt als auch den Teststellen-Betreibern unklar.

Keine Abrechnung von Corona-Tests mit der KV RLP nach dem Stichtag

Klar ist nur, dass die Teststellen nur bis zum Stichtag 28. Februar die Kosten für die Testungen bei der Kassenärztlichen Vereinigung geltend machen können. Sollte es ab März keine neue Testverordnung des Bundes geben, so wird eine Abrechnung auch nicht mehr möglich sein, so das Landesamt. Inwiefern Teststellen dann noch weiter betrieben werden können, indem sie die Kosten selbst tragen, sei aktuell noch nicht geklärt.

Teststellen-Betreiber hängen in der Luft

"Wir stehen noch völlig auf dem Schlauch", sagt etwa ein Teststellen-Mitarbeiter in Ludwigshafen. Ein Weiterbetrieb wäre sinnvoll, der Bedarf sei da, hieß es. Ähnliche Äußerungen gab es aus Ingelheim und Koblenz.

Auch der Betreiber Corona Testzentrum Pfalz mit insgesamt sechs Standorten in der Region hat noch keine Informationen seitens der Behörden. Die seien auch in den vergangenen Jahren immer sehr kurzfristig und spontan gekommen. Man habe sich immer binnen Stunden auf neue Auflagen und Verordnungen einstellen müssen, hieß es.

"Wir betreiben unsere Testzentren weiter, so lange eine Nachfrage der Bürger besteht und wir noch kostendeckend agieren", hieß es auf SWR-Anfrage. Die Nachfrage werde aber automatisch zurückgehen, wenn die Coronatests ohne Ausnahme bezahlt werden müssten.

Wie geht es weiter mit der Corona-Testpflicht?

Welche Regelungen für Testungen anlässlich eines Besuchs im Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung zukünftig gelten, dazu liegen dem LSJV bisher ebenfalls keine Informationen vor.

Nach der Regelung in der 34. Corona-Verordnung des Landes gilt bislang auch über den 28. Februar hinaus eine Testpflicht in medizinischen Einrichtungen.

Bund schränkt Leistungen bei kostenlosen Corona-Tests weiter ein

Der Bund als Geldgeber schränkt das Angebot an kostenlosen Corona-Bürgertests weiter ein. Die Regeln für die Bürgertests waren bereits Ende November enger gefasst worden. Nun wird auch das "Freitesten" nach einer Corona-Infektion kostenpflichtig. Wer das tun möchte, muss den Test ab dem 16. Januar auch selbst bezahlen.

Corona-Bürgertests "Freitesten" wird kostenpflichtig

Das Gesundheitsministerium hat eine Änderung der Corona-Testverordnung angekündigt. Wer sich nach einer Infektion "freitesten" möchte, wird den Schnelltest ab 16. Januar selbst be…

Rheinland-Pfalz

Endemie statt Pandemie? Welche Corona-Regeln gelten noch in RLP?

Corona beherrscht immer weniger den Alltag in Rheinland-Pfalz. Das zeigen die geltenden Corona-Regeln. Zuletzt wurde das Ende der Masken-Pflicht in Bussen und Bahnen angekündigt.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Trier

Coronatests für alle werden abgeschafft "Völlig irre!" - Trierer Teststellen-Betreiber kritisiert Lauterbachs Entscheidung

Kostenlose Corona-Tests für alle gibt es noch bis Ende Juni. Gesundheitsminister Lauterbach will sie nur noch ausgewählten Personengruppen anbieten. Der falsche Weg, sagt ein Trierer Teststellen-Betreiber.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

RLP

Auch im Fernverkehr fällt die Vorgabe Keine Maskenpflicht mehr im ÖPNV in Rheinland-Pfalz ab 2. Februar

In Rheinland-Pfalz muss ab dem 2. Februar kein Mund-Nasen-Schutz mehr in Bussen und Bahnen getragen werden. Auch im Fernverkehr fällt diese Maßnahme bald weg.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
Susanne Weber