STAND

Alle Menschen in Rheinland-Pfalz können sich ein mal wöchentlich kostenlos auf Corona testen lassen - auch ohne Symptome. Was Sie dazu wissen müssen - hier alle Infos.

Das Land stellt mehr als 900 Anlaufstellen für die Schnelltests bereit. Beteiligt sind unter anderem Arzt- und Zahnarztpraxen, Apotheken und Freiwillige Feuerwehren.

Wo kann ich mich testen lassen?

In dieser Liste sind in Rheinland-Pfalz eingerichteten Schnellteststellen aufgeführt: Zur Navigation einfach oben links einen Ortsnamen eingeben.

Hinweis: Die Datenquelle der Liste mit Schnelltestzentren stammt von der Landesregierung und ist hier einsehbar. Der SWR kann nicht garantieren, dass die Liste vollständig und aktuell ist. Änderungen von unserer Seite an der Liste sind aus technischen Gründen nicht möglich.

Wer darf sich testen lassen und wie oft?

Alle Bürgerinnen und Bürger können sich testen lassen - auch wenn keine Symptome für eine Ansteckung mit dem Coronavirus vorliegen. Laut Landesregierung ist pro Person mindestens ein Test pro Woche möglich.

Kostet mich der Test etwas?

Nein, die Kosten rechnen die Teststellen direkt mit dem Land Rheinland-Pfalz ab. Möglicherweise anfallende Fahrtkosten bekommen die Getesteten nicht erstattet.

Wie bekomme ich einen Termin in der Testeinrichtung?

Sie müssen selbstständig Kontakt zu einer Testeinrichtung aufnehmen und einen Termin vereinbaren.

Wie läuft der Test ab?

Die Testung erfolgt durch einen Abstrich in der Nase oder im Rachen mit einem speziellen Tupfer. Eine Probe dieses Nasen-Rachen-Abstrichs wird anschließend auf einen Teststreifen gegeben. Das Ergebnis liegt nach 15 bis 30 Minuten vor.

Video herunterladen (5,5 MB | MP4)

Wie funktioniert ein Test?

Verwendet wird ein PoC-Antigen-Test. PoC steht für "Point-of-care" ("Vor-Ort"). Während der Erregernachweis bei einer PCR-Testung nur in einem Labor durchgeführt werden kann, kann der PoC-Tests schnell und direkt in der Testeinrichtung ausgewertet werden.

Im Unterschied zum PCR-Test weist der PoC-Test nicht das Erbmaterial des Virus nach, sondern Eiweißfragmente (Proteine) von SARS-CoV-2-Viren, die sogenannten Antigene. Der PoC-Test zeigt damit, ob eine Testperson im Moment des Tests das Virus in sich trägt.

Dazu wird eine Probe von einem Nasen-Rachen-Abstrich auf einen Teststreifen gegeben. Falls das SARS-CoV-2 Virus in der Probe enthalten ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen und eine Verfärbung auf dem Teststreifen wird sichtbar - ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest.

Was passiert, wenn der Test positiv ist?

Falls Sie positiv getestet werden, müssen Sie sich sofort in Isolation begeben. Die Teststelle meldet den Fall an das zuständige Gesundheitsamt. Dieses wird sich in der Folge an Sie wenden und gegebenenfalls eine PCR-Kontrolltestung veranlassen. Die Isolierung endet, wenn der erste nach dem positiven PoC-Antigentest vorgenommene PCR-Test ein negatives Ergebnis aufweist.

Video herunterladen (3,7 MB | MP4)

Corona-Schnelltests Hohe Nachfrage über Ostern

Impfen, impfen, impfen und testen, testen, testen. Das ist zumindest die Strategie der Politik - auch für das anstehende Osterwochenende. Beides ist aber gar nicht so einfach. Kurzfristig noch einen Termin in einem Schnelltest-Zentrum oder in einer Apotheke einen Selbsttest zu bekommen - fast unmöglich.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mainz

Liste der Testzentren veröffentlicht Erste Corona-Schnelltestzentren in Rheinland-Pfalz geöffnet

Apotheken, Arztpraxen und Turnhallen: Rund 300 Zentren für Corona-Schnelltests haben am Montag in Rheinland-Pfalz ihren Betrieb aufgenommen. Wie das Angebot angenommen wurde, konnte das Gesundheitsministerium noch nicht sagen.  mehr...

Mainz

Andrang im Supermarkt Corona-Selbsttests auch in Rheinland-Pfalz stark gefragt

Seit Samstag kann man Corona-Selbsttests in Supermärkten kaufen. Das Interesse ist offenbar groß, auch in Rheinland-Pfalz.  mehr...

Fragen und Antworten Wie der Corona-Schnelltest für zu Hause funktioniert

Schnelltests auf das Coronavirus sollen bald überall zu haben sein - und so auch mögliche Lockerungen von Alltagsbeschränkungen absichern. Wir beantworten hier alle wichtigen Fragen.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Ergebnisse des Bund-Länder-Treffens Dreyer: Ab Montag Schnelltests für alle in Rheinland-Pfalz

Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung des Lockdowns und weitere Maßnahmen geeinigt. Was das für Rheinland-Pfalz bedeutet, hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Donnerstag erklärt.  mehr...

Schnelltests Kommentar: Ein Corona-Schnelltest pro Woche ist keine Strategie

Jetzt sollen regelmäßige Schnell- und Selbsttests helfen, um mehr Normalität und sichere Kontakte zu ermöglichen. Schöne Idee, aber die Realität sieht so aus: Kostenlose Schnelltests für jede*n einmal die Woche. So ein Flickwerk entspricht keiner wissenschaftlichen Empfehlung. Ein Kommentar von Anja Braun, SWR Wissenschaftsredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN