STAND

Wenn Unternehmen durch Corona in finanzielle Schwierigkeiten geraten, stellt Rheinland-Pfalz in manchen Fällen Kredite zur Verfügung. Jetzt gab die ISB bekannt, wie viel Geld für Unternehmen bewilligt wurde.

Seit Anfang April wurden demnach 1.925 Anträge von insgesamt 1.971 bewilligt: Dabei handelt es sich um Kredite von insgesamt 36,8 Millionen Euro. Das teilte die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) dem SWR mit. Das Programm gilt für Soloselbständige, Freiberufler und Unternehmen mit bis zu 30 Beschäftigten. Es ist gestaffelt: Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern bekommen bei Bewilligung ein Darlehen von 10.000 Euro pro Antrag.

Zuschüsse in Höhe von 7,5 Millionen Euro ausgezahlt

Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern erhalten ein Darlehen von 30.000 Euro – verbunden mit einem Zuschuss des Landes von 9.000 Euro. Dieser Zuschuss muss - im Gegensatz zum Darlehen - nicht zurückgezahlt werden muss. 1.047 Anträge wurden für Unternehmen mit zehn Mitarbeitern bewilligt (insgesamt 10,4 Millionen Euro) und 878 Anträge für Unternehmen mit 30 Mitarbeitern (26,3 Millionen Euro). Laut ISB wurden bislang Zuschüsse in Höhe von 7,5 Millionen Euro ausgezahlt. Anträge können noch bis zum 30. Juni gestellt werden.

Die ISB hat auch das Soforthilfeprogramm des Bundes für Soloselbständige und Kleinstunternehmen umgesetzt. Hier ist die Antragsfrist Ende Mai ausgelaufen. Nach der jüngsten Bilanz der ISB wurden bisher 68.000 Anträge bewilligt und knapp 535 Millionen Euro ausgezahlt. Bei diesem Geld handelt es sich um Zuschüsse des Bundes, die nicht zurückgezahlt werden müssen. In 160 Fällen hat die ISB mutmaßlichem Betrug Anzeige gestellt.

Fördermaßnahmen für den Tourismus

Das kürzlich von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Corona-Konjunkturpaket will die rheinland-pfälzische Landesregierung mit einem eigenen Programm ergänzen. Das hat Wirtschaftsminister Wissing (FDP) am Dienstag angekündigt. Als einen ersten Teil des Programms nannte Wissing Fördermaßnahmen für den Tourismus mit zusätzlichen Landesmitteln über 50 Millionen Euro. Der Bund will mit 130 Milliarden Euro die Corona-Rezession abfedern. Dies gilt als größtes Konjunkturpaket der Bundesgeschichte.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: Keine Erstkommunion am Weißen Sonntag

Das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder deutlich, mancherorts wird die Notbremse gezogen. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Ermittlungen in Rheinland-Pfalz eingeleitet Verdacht auf mehr als 70 Corona-Betrugsfälle

Wer durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten ist, kann Soforthilfe beantragen. In mehr als 70 Fällen soll es in Rheinland-Pfalz zum Betrug gekommen sein.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN