Nach kontroverser Debatte

CDU-Parteitag beschließt Frauenquote

STAND

Video herunterladen (18,9 MB | MP4)

Die CDU hat auf ihrem Parteitag in Hannover die schrittweise Einführung einer Frauenquote beschlossen. Demnach muss ab dem kommenden Jahr bei Vorständen ab der Kreisebene ein Drittel der Posten mit Frauen besetzt werden, ab 2024 gilt Frauenquote von 40 Prozent, ab dem 1. Juli 2025 soll der Frauenanteil bei 50 Prozent liegen. 559 Delegierte stimmten dafür, 409 dagegen, 11 enthielten sich. Die Frauenquote soll erst einmal bis Ende 2029 gelten.

Rheinland-Pfalz

87 Delegierte aus Rheinland-Pfalz CDU-Parteitag für verpflichtendes Gesellschaftsjahr

In Hannover ist der Bundesparteitag der CDU zu Ende gegangen. Zum Abschluss stimmte die Partei dafür, dass alle jungen Menschen in Deutschland ein Gesellschaftsjahr leisten.  mehr...

Sommerradio SWR3

Gegen Kompromiss-Vorschlag von Merz CDU-Landeschef Baldauf sieht Frauenquote kritisch

Der rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Christian Baldauf sieht die von Parteichef Friedrich Merz vorgeschlagene befristete Frauenquote kritisch. Es brauche "bessere Ideen".  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR