Boostern (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Z6944/Sascha Steinach)

Große Mehrheit der Bewohner geboostert

Hohe Impfquoten in Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz

STAND

Die Impfquote in Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz ist deutlich gestiegen - auch bei den Auffrischungen. 85 Prozent der geimpften Bewohner sind inzwischen auch geboostert.

In Rheinland-Pfalz hat der Schutz der Altenheime vor der hoch ansteckenden Corona-Variante Omikron weiter zugenommen. Das Sozialministerium teilte dem SWR auf Anfrage mit, dass von den doppelt geimpften Bewohnern inzwischen 85 Prozent ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Die so genannte Boosterimpfung bietet nach bisherigen Studien den besten Schutz gegen die Omikron-Variante. Dem Sozialministerium zufolge haben inzwischen auch 60 Prozent der Beschäftigten in Altenheimen diesen Schutz.

"Eine deutliche Mehrheit der Mitarbeitenden ist sich der Verantwortung bewusst, hochbetagte Menschen zu schützen, um die sie sich jeden Tag kümmern", sagte Sozialminister Alexander Schweitzer (SPD). "Nach wie vor kommt es auf jede Impfung an, weshalb es unser Ziel ist, die Quote bei den Boosterimpfungen von Tag zu Tag zu erhöhen."

Zahlen in Rheinland-Pfalz über dem Bundesschnitt

Laut Ministerium hatten zum Stichtag 24. Dezember rund 93 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner und 88 Prozent des Personals den vollständigen Grundschutz mit der meist nötigen zweiten Spritze erhalten. Damit liege Rheinland-Pfalz deutlich über dem bundesweiten Schnitt. Die Werte hätten sich vermutlich in den vergangenen Tagen noch einmal verbessert. Die Daten zum Impfstatus werden alle zwei Wochen abgefragt.

An dem Monitoring des Sozialministeriums haben sich von den landesweit 485 Alten- und Pflegeheimen mit rund 33.000 Bewohnern in Rheinland-Pfalz insgesamt 458 beteiligt.

Impfstatus in der kritischen Infrastruktur teils nicht bekannt

Bei der Polizei haben laut Innenministerium Ende Dezember mindestens 62 Prozent der Beschäftigten ihre Auffrischungsimpfung erhalten, beim Rettungsdienst rund 80 Prozent. Wie es in anderen wichtigen Berufen, etwa bei der Feuerwehr oder der Energieversorgung aussieht ist unklar. Eine SWR-Recherche hatte ergeben, dass die Landesregierung keinen vollständigen Überblick darüber hat, wie viele Menschen in wichtigen Berufen geboostert sind. Bei Lehrerinnen und Lehrern hat das Bildungsministerium angekündigt, die Booster-Quote jetzt zu erheben.

Rheinland-Pfalz

FAQ: Dritte Impfdosis, Antikörper & Co Antworten auf offene Fragen rund um die Booster-Impfung

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht Rekordwerte, Booster-Impfungen im großen Stil sollen die vierte Welle brechen. Was bringen sie? Für wen sind sie sinnvoll? Ein Überblick.  mehr...

Mainz

Wie gefährlich ist die neue Variante? BioNTech: Booster-Impfung für Omikron-Schutz nötig

Die Mainzer Pharmafirma BioNTech geht davon aus, dass ihr Impfstoff auch gegen die neue Omikron-Variante des Coronavirus wirkt, allerdings in abgeschwächter Form.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

SWRdata zu Coronavirus Pandemie in Daten

Alle automatisierten Grafiken zur Coronavirus-Pandemie von SWRdata im Überblick.  mehr...

STAND
AUTOR/IN