"Mit sofortiger Wirkung" aus Kirchengremium entlassen

Bistum Trier trennt sich von AfD-Politiker

Stand

Video herunterladen (55,2 MB | MP4)

Das Bistum Trier hat als erstes Bistum in Deutschland einen AfD-Politiker aus einem kirchlichen Gremium entlassen. Der Politiker Christoph Schaufert ist Landtagsabgeordneter im Saarland und war gleichzeitig Mitglied des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde in Neunkirchen an der Saar. Der Trierer Generalvikar Ulrich Graf von Plettenberg sagte dem SWR, er sehe keine Vertrauensbasis mehr für eine Zusammenarbeit. Schon im Februar hatten alle deutsche Bischöfe eine Erklärung abgegeben, dass die AfD einen völkischen Nationalismus vertrete, der mit dem Christentum unvereinbar sei.

Weitere Informationen zum Thema

Rheinland-Pfalz

Fast alle Fraktionen für Expertenanhörung So will die Politik in RLP den Umgang mit Corona aufarbeiten

Die meisten Fraktionen im rheinland-pfälzischen Landtag wollen die Corona-Politik mit einer Experten-Anhörung im Gesundheitsausschuss aufarbeiten. Aber es gibt auch Gegenwind.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR RP

Trier

Keine Vertrauensbasis für Mitarbeit im Ehrenamt Bistum Trier entlässt AfD-Politiker aus Kirchengremium

Der Trierer Generalvikar hat einen saarländischen Politiker aus einem Verwaltungsrat einer Kirchengemeinde entlassen. Christoph Schaufert sei "nicht mehr tragbar", so das Bistum.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR RP

Stand
Autor/in
SWR