Mainz

Biotechnologie-Beirat des Landes gegründet

STAND

Ein Beirat aus Expertinnen und Experten für Biotechnologie soll dabei helfen, dass Rheinland-Pfalz der weltweit führende Standort der Branche wird. Rund 20 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nahmen am Mittwoch im Biotechnologie-Beirat ihre Arbeit auf. Das Land will in den kommenden zehn Jahren 100 Millionen Euro in die Branche investieren, etwa in Baumaßnahmen für neue Forschungsstätten in Mainz. So sollen auch private Investoren angelockt werden. Die Deutschland-Chefin des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim, Sabine Nikolaus, übernimmt den Vorsitz des neuen Beirats. Zu den Mitgliedern gehören unter anderen auch die beiden BioNTech-Mitgründer Özlem Türeci und Christoph Huber, Schott-Vorstandschef Frank Heinricht und BASF-Vorstand Melanie Maas-Brunner.

Mainz

BioNTech-Steuer sei Dank So will Mainz Spitzenstandort für Biotechnologie werden

Die Steuer-Millionen von BioNTech sollen Mainz zum bedeutenden Biotechnologie-Standort machen. Die Stadt plant, in zehn Jahren globales Zentrum zu sein.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR