Hier können Sie sich in Rheinland-Pfalz abkühlen

STAND
Ein Mann steht unter der Walddusche im Wald bei Gleisweiler an der Südlichen Weinstraße.  (Foto: picture-alliance / dpa)
Duschen geht auch anders: Zum Beispiel können Sie die einzige historische Walddusche Deutschlands benutzen. Die finden Sie im Wald bei Gleisweiler an der Südlichen Weinstraße. Sie wurde 1848 im Hainbachtal von einem Arzt erbaut.
Das Weinfelder Maar liegt in der Nähe von Daun in der Vulkaneifel. Wer auf dem Eifelsteig wandert, kommt auf der Etappe Daun - Manderscheid daran vorbei. An den Ufern der Eifeler Maare ist die Luft schön kühl und sorgt für Erfrischung. In einigen Maaren kann man sogar baden - hier allerdings nicht. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Angenehme 9 Grad sind es in der Eisenerzgrube Nothweiler (Kreis Südwestpfalz). Sie hat von Ende März bis Ende Oktober geöffnet. Rund 9.000 Besucher kommen jedes Jahr - in besonders heißen Sommern vielleicht auch mehr. Gemeine Nothweiler
Wer in diesen Tagen auf dem Rhein schippert, wird mit Entspannung, schönen Aussichten und einem frischen Fahrtwind-Lüftchen belohnt. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Ein guter Ort, um ein bisschen zur Ruhe zu kommen und etwas runter zu kühlen, ist auch der Speyerer Dom. Der imposante Bau wurde 1981 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Er gilt als größte erhaltene romanische Kirche Europas. Tourist-Information Speyer
STAND
AUTOR/IN