STAND
AUTOR/IN

Rechtswidrige Beförderungen im Mainzer Umweltministerium haben der früheren Ministerin Ulrike Höfken (Grüne) den Posten gekostet. Jetzt hakt die Landes-CDU weiter nach und wirft der Landesregierung vor, sie habe das Parlament unzureichend über die Beförderungen informiert. Die Christdemokraten stützen sich dabei auf ein Gutachten.

Video herunterladen (2,2 MB | MP4)

STAND
AUTOR/IN