Eine Weinrebe (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Ukrinform)

Klimazukunft 2050

So verändert der Klimawandel die Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN

Wir schreiben das Jahr 2050. Kein Riesling mehr am Rhein, aber Zitronen aus der Pfalz: Der Klimawandel hat die Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz grundlegend verändert - ein Szenario in Schlaglichtern.

Die empfindlichen Himbeeren wachsen 2050 nur noch unter Schutzdächern. Blumenkohl wird in der Oberrheinebene kaum noch angebaut. Kopfsalat bildet im Hochsommer häufig keinen Kopf mehr aus. Lange Trockenzeiten und unregelmäßige Wasserversorgung erhöhen bei Möhren und Kohlrabi die Gefahr des Aufplatzens, Radieschen werden pelzig. Probleme bereiten auch Schädlinge, die früher nur in Gewächshäusern vorkamen: Weiße Fliegen, Zikaden, Milben, dazu viele Arten Blattläuse.

Keine Zuckerrüben mehr aus der Pfalz

Nachdem der Absatz der ursprünglich hochsubventionierten Zuckerrübe bereits seit den 2010er Jahren nicht mehr umfassend garantiert wurde, war die angebaute Fläche unter anderem in der Pfalz bereits gesunken. Der Klimawandel gab den süßen Rüben den Rest: sie mögen keine Wärme. Hinzu kam vermehrter Schädlingsbefall. Vor allem die Larven des aus dem Mittelmeerraum stammenden Schnellkäfers und die Schilfglasflügelzikade machten den Pflanzen zu schaffen, ebenso ein stark erhöhter Blattlausbefall und damit verbundene Belastung mit Vergilbungsviren. Wegen unsicherer Ertragsmöglichkeiten wurde der Anbau eingestellt.  

Diese Pflanzen gedeihen 2050 prächtig

Neben Honigmelonen wachsen in der Pfalz auch Kiwis, Feigen, Zitronen und Aprikosen. Auch Paprika gedeihen und es gibt Zucchini und Auberginen, Sonnenblumen und Kichererbsen aus der Region. In der Oberrheinebene werden auch Sojabohnen angebaut. Tofu aus deutscher Produktion ist mittlerweile Standard.

Rotwein in Rheinhessen, Riesling aus dem Westerwald

Hitzeempfindliche Rebsorten wie der Riesling konnten sich in den warmen Lagen von Rheinhessen, Pfalz, Rheingau oder Mosel nicht mehr halten und müssen nun in kühleren Regionen wie den Westerwald angebaut werden. In Rheinhessen wachsen dafür Rotweine wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.

Rheinland-Pfalz

Klimazukunft 2050 Zukunftsszenario: So verändert der Klimawandel Rheinland-Pfalz

Ein Ausblick auf das Jahr 2050. Der Klimawandel ist inzwischen überall spürbar. So wirkt er sich auf das Land und die Menschen aus.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Klimazukunft 2050 So verändert der Klimawandel das Leben der Menschen in Rheinland-Pfalz

Wir schreiben das Jahr 2050. Die Hitzetage führen zu mehr Toten, und neue Krankheiten breiten sich aus. Durch den Klimawandel ändern sich Wohnen und Mobilität - ein Szenario in Schlaglichtern.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Klimazukunft 2050 So verändert der Klimawandel die Tierwelt in Rheinland-Pfalz

Wir schreiben das Jahr 2050. Der Kuckuck gilt in der Oberrheinebene als ausgestorben. Dafür sind andere Arten bei uns heimisch geworden. Ein Szenario in Schlaglichtern.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Klimazukunft 2050 So verändert der Klimawandel die Seen und Flüsse in Rheinland-Pfalz

Wir schreiben das Jahr 2050. Für die Schifffahrt auf dem Rhein wird Niedrigwasser immer öfter zum Problem. Und die höheren Wassertemperaturen machen eine Abkühlung in den Badeseen von Rheinland-Pfalz immer schwieriger - ein Szenario in Schlaglichtern.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Klimazukunft 2050 So verändert der Klimawandel die Natur in Rheinland-Pfalz

Wälder sterben ab, Naturschutzgebiete trocknen aus. Pflanzen wandern ein. 2050 hat der Klimawandel in Rheinland-Pfalz ganze Landstriche verändert - ein Szenario in Schlaglichtern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN