Aufarbeitung der Flutkatastrophe

U-Ausschuss vermutet Absprache der Zeugen

STAND
AUTOR/IN

Der Untersuchungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtages zur Flutkatastrophe hat heute sechs Mitglieder der Einsatzzentrale des Kreises Ahrweiler befragt. Der Ausschuss vermutet, dass sie möglicherweise nicht wahrheitsgemäß ausgesagt und sich abgesprochen haben. SWR-Reporterin Nora Scheffel berichtet.

Mainz

Aufarbeitung der Flutkatastrophe Vorwurf der Zeugen-Absprache im U-Ausschuss

Der U-Ausschuss Flutkatastrophe geht nach der Befragung am Freitag von Absprachen und möglicherweise auch falschen Aussagen der Zeugen aus.  mehr...

Mainz/Kreis Ahrweiler

U-Ausschuss: Aufarbeitung der Flutkatastrophe Flut-U-Ausschuss: "Einsatzleitung in Ahrweiler war überfordert"

Der damalige Landrat Jürgen Pföhler war in der Flutnacht offenbar kaum in der Einsatzzentrale im Kreis Ahrweiler. Das berichteten Mitglieder der Technischen Einsatzleitung (TEL) im Untersuchungsausschuss.  mehr...

STAND
AUTOR/IN