SWR-Reporter Maximilian Storr zu Urteil nach Bußgeldbescheiden

Gericht: Fahrer mit Handy am Steuer müssen zahlen, auch wenn Beweiserhebung rechtswidrig

Stand
AUTOR/IN
SWR

Video herunterladen (26,8 MB | MP4)

Künstliche Intelligenz kann erkennen, wer am Lenkrad ein Handy nutzt. Der "Handy-Blitzer" ist so neu, dass es in Deutschland noch keine Rechtsgrundlage dafür gibt. Nun gab es ein erstes Urteil dazu. Laut Amtsgericht müssen die Fahrer ihr Bußgeld zahlen. Denn die Bilder, die eine Nutzung des Handys während der Fahrt zeigen, dürften als Beweis genutzt werden.

Trier

Modellprojekt des Landes Trierer Gericht: Bußgeldbescheide wegen "Handy-Blitzern" bleiben gültig

Die ersten Bußgeldbescheide nach dem Einsatz der "Handy-Blitzer" bleiben vorerst gültig. Das entschied das Gericht in Trier. Der ADAC kritisiert das Urteil.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mainz

Polizei testet Monocam und zieht Zwischenbilanz Neue Kamera an A60 bei Mainz - zehn Handysünder in zwei Stunden ertappt

Eine Nachricht auf dem Handy lesen beim Autofahren - das ist lebensgefährlich. Die Polizei testet daher eine Kamera, die diese Autofahrer erkennt. Die erste Bilanz: "schockierend".

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR