STAND

In Rheinland-Pfalz sollen Ehrenamtliche bei der Feuerwehr künftig bis zum 67 Lebensjahr dienen können. Das sieht ein Gesetzentwurf der SPD-Landtagsfraktion vor. Außerdem ist eine weitere wichtige Änderung geplant.

So soll die ständig wachsende Zahl der Einsätze begrenzt werden. Mehr Betriebe sollten wieder stolz sein, Feuerwehrleute in den eigenen Reihen zu haben, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Martin Haller, am Montag bei der Vorstellung der Änderungen des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes. Die Vereinbarkeit von Beruf und Ehrenamt sei dabei besonders in den Blick genommen worden.

Nicht mehr für Kleinigkeiten anrücken

Über die Gesetzesänderung berät der Landtag an diesem Donnerstag. Die Freiwilligen Feuerwehren in Rheinland-Pfalz beschäftigen rund 51.000 Ehrenamtliche. Die Kommunen müssten bei einigen Aufgaben - wie etwa Absperrungen - andere Lösungen finden, als die Feuerwehr zu rufen, sagte Haller. Die Ehrenamtlichen bei der Feuerwehr sollten auch nicht mehr bei jedem Ölfleck ausrücken und dafür von ihren Arbeitgebern freigestellt werden müssen.

Viele topfitte 63-Jährige müssten derzeit in den Ruhestand versetzt werden, bedauerte der SPD-Abgeordnete Haller. Daher werde die Altersgrenze noch einmal ausgeweitet und dem allgemeinen Rentenalter angepasst.

Zu wenige Ehrenamtler Feuerwehren suchen dringen Nachwuchs

Den Feuerwehren bricht das Personal weg. Davor warnt der Landesfeuerwehrverband bei einem Akionstag. Es fänden sich immer weniger Freiwillige für das Ehrenamt. Deshalb gibt es jetzt eine mehrwöchige Werbetour durch Rheinland-Pfalz.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Nachwuchskräfte werben Nachwuchssorgen bei Polizei und Feuerwehr

Welche Aufgaben haben Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst und wie arbeiten sie? Das zeigt ein Imagefilm, mit dem das Innenministerium um Nachwuchskräfte wirbt. Damit sollen vor allem junge Menschen angesprochen werden. Grund sind Nachwuchssorgen der Feuerwehr.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Jugend seit Wochen im Wartestand Feuerwehr-Nachwuchs in Rheinland-Pfalz - kreativ durch die Corona-Krise

Jugendfeuerwehren sind der Unterbau der Freiwilligen Feuerwehren in Rheinland-Pfalz, das Faustpfand für die Zukunft. Corona hat die Aktivitäten des Nachwuchses allerdings zum Erliegen gebracht. Doch die Mitglieder sind kreativ.  mehr...

STAND
AUTOR/IN