Wahlplakat der "Zuhause"Kampagne der rheinland-pfälzischen Grünen (Foto: SWR)

Wahlkampf-Kampagne vorgestellt Grüne setzen bei Kommunalwahlen auf "Zuhause"

Bienen, Verkehr, Wohnraum - Die Grünen in Rheinland-Pfalz gehen mit einer Themenpalette in den Wahlkampf für die Kommunalwahlen. Allen gemein: der Begriff "Zuhause".

"Wir haben uns entschieden, das Zuhause in den Mittelpunkt zu stellen", sagte die Landesvorsitzende Jutta Paulus am Montag in Mainz. Zusammen mit ihrem Mitvorsitzenden Josef Winkler stellte sie sechs Plakate vor, die den Begriff "Zuhause" mit Bienen, Klima, Verkehr, Wohnraum, Bildung und Vielfalt in Verbindung bringen.

Dauer

Dabei habe man bewusst den Begriff "Zuhause" gewählt - und nicht "Heimat". "Zuhause" gehe in der Bedeutung über "Heimat" hinaus und stehe für: "Ich fühle mich hier angekommen, ich fühle mich hier wertgeschätzt."

Seit Jahresbeginn habe die Partei 266 neue Mitglieder gewonnen und jetzt insgesamt 3.766 Mitglieder, teilte Winkler mit. "Das gibt uns Rückenwind für den anstehenden Kommunal- und Europawahlkampf."

Jörg Winkler und Jutta Paulus bei der Vorstellung der Wahlplakate (Foto: SWR)
Josef Winkler und Jutta Paulus bei der Vorstellung der Wahlkampf-Plakate

Erklärtes Ziel: Stimmenzuwachs vor Ort

Einen festen Stimmenanteil für die Kommunalwahl haben sich die Grünen nicht vorgenommen, wollen aber ihre Ergebnisse vor Ort verbessern. Bei den letzten Wahlen 2014 hatten sie landesweit in Gemeinden, Kreisen und Städten einen Anteil von 9,5 Prozent erzielt.

STAND