Weinköniginnen aus dem Jahr 1994 (Foto: picture-alliance / Reportdienste, 14171632)

Wahl der Deutschen Weinkönigin am 27. September Weinköniginnen-Wissen für Fortgeschrittene

AUTOR/IN

Gibt es eine Altersgrenze für Weinköniginnen? Darf sie sich zu Wiederwahl stellen? Und wieso gibt es eigentlich keinen Deutschen Weinkönig? Zehn Fragen, zehn Antworten.

1. Wie alt muss eine Deutsche Weinkönigin mindestens sein?

Damit man zur Deutschen Weinkönigin gewählt werden kann, muss man gemäß den Statuten des Deutschen Weininstituts (DWI) volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein. Tatsächlich gab es im Laufe der Jahre auch schon mehrere Majestäten, die mit 18 den Thron bestiegen - zuletzt Erika Sinß von der Nahe im Jahr 1970.

2. Gibt es eine Altersgrenze nach oben?

"Nein, die gibt es nicht", erklärt Frank Schulz vom DWI. Die Frauen seien zwar unter 30, es habe aber durchaus schon ältere Teilnehmerinnen gegeben. Die Siegerinnen betreffend gehörte die Weinkönigin 2017, Katharina Staab, mit 27 Jahren tatsächlich schon zu den "älteren Semestern".

3. Muss sie aus einem Weingut stammen?

Bis zum Jahr 1999 war das tatsächlich so. Seit dem Jahrtausendwechsel muss die Weinkönigin laut den Statuen lediglich eine "starke Verbundenheit zum Wein" besitzen. Viele sind natürlich trotzdem auf einem Weingut großgeworden.

Die amtierende Weinkönigin Carolin Klöckner  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Die amtierende Weinkönigin Carolin Klöckner kommt aus Vaihingen an der Enz - Landwirtschaft betreibt ihre Familie lediglich als Hobby. Picture Alliance

4. Darf die Deutsche Weinkönigin verheiratet sein?

Kaum zu glauben: Bis zum Jahr 2000 durfte sie das tatsächlich nicht. Seither müssen die Majestäten aber nicht mehr ledig sein. Eine verheiratete Deutsche Weinkönigin hat es bisher noch nicht gegeben, Gebietsweinköniginnen aber schon.

5. Seit wann gibt es die Wahl zur Deutschen Weinkönigin?

Die erste Deutsche Weinkönigin wurde 1949 für das Jahr 1950 gekürt. Die Wahl feiert in diesem Jahr also 70. Jubiläum. Zuvor gab es in den Vierzigern und Fünfzigern die Wahl einer Pfälzischen Weinkönigin.

Dauer

6. Findet die Wahl eigentlich immer in Neustadt an der Weinstraße statt?

Nicht immer, aber meistens. Bis zum Jahr 2020 haben die Stadt und das DWI Neustadt als Krönungsstätte sogar festgeschrieben. Ausnahmen, wie beispielsweise 2016 anlässlich des 200-jährigen Jubiläums von Rheinhessen in Mainz, sind aber zulässig: Drei Mal pro Jahrzehnt darf die Wahl an einem anderen Ort stattfinden - auch außerhalb von Rheinland-Pfalz.

7. Wie viele Gebietsweinköniginnen gibt es?

Um bei der Wahl teilnehmen zu können, muss man im Vorjahr zur Gebietsweinkönigin gewählt worden sein. In der Regel sind das 13 Gebiete, in diesem Jahr allerdings nur zwölf, das Mittelrheintal setzt aus. Erfolgreichstes Anbaugebiet mit zwölf Siegerinnen in 50 Jahren ist die Mosel.

8. Kann eine Weinkönigin wiedergewählt werden?

Eine Wiederwahl schließt sich praktisch von selbst aus, da ja nur aktuelle Gebietsweinköniginnen gekürt werden können.

9. Wieso gibt es keinen Weinkönig?

"Wir stehen dem Thema offen gegenüber", sagt Frank Schulz vom DWI. Voraussetzung sei jedoch, dass zunächst die Gebiete männliche Bewerber in ihren Statuten festschreiben. Dann könnte es künftig auch männliche Majestäten geben. Übrigens: In Kesten an der Mosel gab es mit mit Sven I bereits einen ersten männlichen "Bacchus".

Was ein lehrreicher und informativer Tag beim Weinbaupolitischen Seminar - Wein ist Vielfalt. Und genau das sieht man an uns Hoheiten mit der Deutschen Weinprinzessin Laura aus Rheinhessen, der Mittelrheinweinprinzessin Wibke aus Linz und meiner lieben Freundin Sarah als ehem. Mittelrheinweinkönigin. #wine #bacchus #queens #riesling #wein #mittelrhein #rheinhessen #mosel

10. Wie läuft die diesjährige Wahl ab?

Der Vorentscheid findet am 21. September statt. Eine 70-köpfige Fachjury entscheidet dort, welche sechs Kandidatinnen um die Krone kämpfen dürfen. Das Finale am 27. September überträgt das SWR Fernsehen ab 20.15 live. Dort wird die amtierende Weinkönigin Carolin Klöckner ihre Nachfolgerin und zwei Weinprinzessinnen krönen.

AUTOR/IN
STAND