Vorentscheid zur Wahl der Deutschen Weinkönigin Zwei Rheinland-Pfälzerinnen im Finale

Beim Vorentscheid zur Wahl der Deutschen Weinkönigin am Samstagabend in Neustadt an der Weinstraße wurden insgesamt sechs Kandidatinnen fürs Finale ausgewählt. Zwei Finalistinnen kommen aus Rheinland-Pfalz.

Finalistinnen der Wahl der Deutschen Weinkönigin 2019 (Foto: SWR)
Für die Wahl am 27. September qualifizierten sich (im Bild v.l.): Laura Gerhardt (Mosel), Julia Sophie Böcklen (Württemberg), Angelina Vogt (Nahe), Katharina Bausch (Rheingau), Carolin Hillenbrand (Hessische Bergstraße) und Miriam Kaltenbach (Baden).

Entscheidend war das Fachwissen rund um den Wein. Von den fünf rheinland-pfälzischen Bewerberinnen überzeugten dabei Laura Gerhardt von der Mosel und Angelina Vogt von der Nahe.

Wenn am kommenden Freitag, wieder in Neustadt an der Weinstraße, die Deutsche Weinkönigin im Finale ermittelt wird, sind auch Miriam Kaltenbach aus Baden, Carolin Hillenbrand von der Hessischen Bergstraße, Katharina Bausch aus dem Rheingau und Julia Sophie Böcklen vom Anbaugebiet Württemberg mit dabei.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

70-köpfige Jury

Wie beim der Vorentscheidung wird auch im Finale eine 70-köpfige Jury aus Weinwirtschaft, Politik, Medien und Wissenschaft die Auswahl treffen und dann schließlich entscheiden, wer die 71. Deutsche Weinkönigin wird.

Die Deutsche Weinkönigin wirbt ein Jahr lang im In- und Ausland für den deutschen Wein und nimmt dabei rund 200 Termine wahr. 

STAND