Mainz Strafbefehl gegen AfD-Abgeordnete beantragt

Mit einem Antrag auf einen Strafbefehl hat die Staatsanwaltschaft Koblenz das Verfahren um mutmaßliche Steuerhinterziehung gegen die rheinland-pfälzische AfD-Landtagsabgeordnete Gabriele Bublies-Leifert abgeschlossen. Das zuständige Amtsgericht Mainz habe den Strafbefehl zugestellt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Weitere Details nannte die Behörde mit Verweis auf das Steuergeheimnis nicht. Bublies-Leifert selbst hatte im August gesagt, ihr Ehemann und sie hätten die Besteuerungsgrundlage aus ihrer Hundezucht in falscher Höhe dem Finanzamt angegeben. Den Steuerzahlern sei kein Schaden entstanden, die hinterzogenen Beträge seien zum größten Teil gezahlt.

STAND