Ein Mann greift nach einem Stecker an der Ladesäule für Elektroautos. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sina Schuldt/dpa)

Im Bundesvergleich vorn Deutlich mehr Ladestationen für E-Autos in Rheinland-Pfalz

Die Zahl der Ladestationen für Elektroautos ist im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz um zwei Drittel gestiegen. Damit rangiert das Land im bundesweiten Vergleich an der Spitze.

Wie der Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz (LDEW) mitteilte, waren es Ende vergangenen Jahres 1.040 Ladestationen und damit rund 400 mehr als Ende 2018. Das entspricht einem Zuwachs um 66 Prozent.

Dem Verband zufolge rangiert Rheinland-Pfalz damit beim Zubau im Bundesländervergleich an der Spitze. Bei der absoluten Zahl liegt das Land auf Platz sieben, hinter mehreren deutlich bevölkerungsreicheren Ländern wie Bayern, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen.

Dauer

Deutschlandweit 50 Prozent mehr Ladestationen

Auf einen Ladepunkt kommen dem Verband zufolge in Rheinland-Pfalz rechnerisch 8,8 Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb. Niedriger ist dieser Wert unter den westdeutschen Flächenländern nur in Bayern (8,4) und Schleswig-Holstein (8,7).

Deutschlandweit beziffert der Verband die Zahl der Ladepunkte auf rund 24.000 - fast 8.000 mehr als Ende 2018. Der LDEW vertritt nach eigenen Angaben rund 280 Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz.

STAND