Mainz Zahl der aufgenommenen Flüchtlinge sinkt weiter

Die Zahl der neu in Rheinland-Pfalz aufgenommenen Flüchtlinge ist in den ersten sechs Monaten des Jahres weiter deutlich zurückgegangen. Über das System für die Erstverteilung von Asylsuchenden wurden dem Land von Januar bis Juni 2.927 Menschen zugeordnet, wie aus einer Übersicht des Integrationsministeriums hervorgeht. Das waren 18,6 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 6.903 Schutzsuchende in Rheinland-Pfalz an, 12,9 Prozent weniger als 2017. Zur Erstaufnahme von Geflüchteten gibt es inzwischen nur noch zwei Einrichtungen - in Speyer und in Trier.

STAND