Mainz Mehr Kriminalität an rheinland-pfälzischen Bahnhöfen

Die Zahl der Straftaten an rheinland-pfälzischen Bahnhöfen hat zugenommen. 2018 verzeichnete die Polizei 3.032 Fälle, das sind 493 mehr als im Jahr zuvor. Das teilte das Innenministerium auf eine kleine Anfrage der AfD mit. Besonders häufig gab es Diebstähle (rund 960 Fälle) und Drogendelikte (rund 810 Fälle). Die meisten Straftaten wurden an den Bahnhöfen in Mainz, Koblenz und Kaiserslautern registriert.

STAND