Dach eines Polzeiwagens mit Blaulicht und der Schrift "Unfall" (Foto: dpa Bildfunk, Stefan Puchner)

A6 mehrere Stunden gesperrt Lkw-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall auf A6

Auf der A6 ist bei einem schweren Unfall zwischen Grünstadt und Wattenheim ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Er war mit seinem Fahrzeug am Ende eines Staus auf einen anderen Lkw aufgefahren.

Die A6 zwischen Grünstadt und Wattenheim in Fahrtrichtung Kaiserslautern war wegen der Bergungsarbeiten erst voll- und dann teilgesperrt. Gegen 12:30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Unfall am Rückstau-Ende

Der Unfall-Verursacher war am frühen Donnerstagmorgen aus unbekannter Ursache am Ende eines Rückstaus auf einen anderen LKW aufgefahren. Der 60-Jährige wurde im Führerhaus seines Lkw eingeklemmt. Rettungskräfte versuchten ihn zu befreien. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Unfall auf A6 von oben (Foto: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße)
Die A6 zwischen Grünstadt und Wattenheim war in Richtung Kaiserslautern für mehrere Stunden gesperrt. Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Rettungsaktion läuft

Bis circa 10 Uhr war der betroffene Autobahnabschnitt komplett gesperrt. Laut Polizei kam es zu kilometerlangen Staus. Der Verkehr wurde umgeleitet. Zur Unfallaufnahme sei auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt worden.

STAND