Frankfurt Ver.di und Ryanair verhandeln ab Mittwoch

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di beginnt am Mittwoch mit Tarifverhandlungen mit dem Billigflieger Ryanair. Das Einkommen der rund 1.000 Kabinenbeschäftigten in Deutschland müsse endlich existenzsichernd und planbar werden, sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle. Ryanair hatte ver.di als Verhandlungspartner anerkannt. Ein Streik der Flugbegleiter im Juli hatte europaweit für hunderte Flugausfälle gesorgt. Erst am Freitag waren zudem wegen eines Pilotenstreiks zahlreiche Ryanair-Flüge abgesagt worden.

STAND