Stauprognose Ostern (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Ferienverkehr in Rheinland-Pfalz ADAC rechnet mit Stauhöhepunkt an Ostern

Schlechte Aussichten für Osterurlauber in Rheinland-Pfalz: Zum langen Wochenende erwartet der ADAC den ersten Stauhöhepunkt des Jahres. Hier erfahren Sie, wo mit größeren Staus zu rechnen ist.

Das lange Wochenende bis Ostermontag wird laut ADAC sehr staureich. Urlauber, Pendler & Co. sorgen demnach für volle Autobahnen in alle Richtungen. Wer das verlängerte Wochenende bei der Familie verbringen oder verreisen möchte, sollte deutlich mehr Zeit einplanen.

Stauhöhepunkt zu Beginn und Ende des Osterwochenendes

Mit den längsten Staus ist Ostermontagnachmittag zu rechnen. Am Karsamstag sowie Ostersonntag sind laut Stauprognose die Straßen weitgehend leer.

Besonders belastet in der Region sind:

  • A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

Weitere Staustrecken finden Sie auf der Webseite des ADAC.

Deutsche Bahn empfiehlt Sitzplatzreservierung

Die Deutsche Bahn erwartet an den Osterfeiertagen ein hohes Reiseaufkommen. Erfahrungsgemäß sei Ostermontag am meisten in den Zügen los, so ein Sprecher der Deutschen Bahn. Zugreisenden wird eine Sitzplatzreservierung empfohlen, zudem könne vor der Reise kontrolliert werden, wie ausgelastet die Fahrt sei.

Flixbus erwartet Fahrgastrekord an Ostern

Auch Flixbus rechnet mit vollen Bussen. Karfreitag und Ostermontag sind laut Pressesprecher Martin Mangiapia besonders beliebt bei den Fahrgästen. Das Fernbusunternehmen erwartet sogar einen Fahrgastrekord. Weltweit gebe es 60 Prozent mehr Buchungen für die Ostertage als im vergangenen Jahr. Die hohe Nachfrage um die Osterzeit bediene Flixbus mit Zusatzbussen und höheren Taktungen, so Mangiapia. Auch bei Flixtrain werden zusätzliche Wagen eingesetzt.

STAND