Ein Mann sitzt auf einem Bahnsteig auf seinem Gepäck und wartet auf den richtigen Zug (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / dpa Themendienst)

Behinderungen im Bahnverkehr Viele Zugausfälle in Rheinland-Pfalz an Ostern

Wer sich an den Osterfeiertagen nicht mit dem Auto in den Stau stellen will, könnte auf die Idee kommen, Zug zu fahren. Das ist aber möglicherweise kein guter Gedanke.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Auf zahlreichen Strecken in Rheinland-Pfalz kommt es durch Bauarbeiten zu Behinderungen und Ausfällen im Zugverkehr. Davon ist auch der Fernverkehr betroffen.

Aufgrund von Bauarbeiten zwischen dem Mainzer Hauptbahnhof und Budenheim kommt es zu Zugausfällen. Die Strecke ist bis zum frühen Dienstagmorgen gesperrt. Davon betroffen sind Züge von DB Regio, vlexx und Transregio, die auf den Strecken von und nach Koblenz, Saarbrücken und auf der Nahestrecke fahren. Zwischen Budenheim und Mainz Haupbahnhof gibt es einen Ersatzbusverkehr.

Statt Zügen fahren Ersatzbusse

Auf den Bahnstrecken von Mannheim über Neustadt/Weinstraße und Kaiserslautern nach Saarbrücken kommt es zu erheblichen Einschränkungen. So fahren unter anderem zwischen Neustadt und Mannheim über Ostern gar keine Züge.

Auch auf der Strecke zwischen Kaiserslautern und Homburg/Saar fallen viele Züge aus oder fahren zu anderen Zeiten. Es werden zum Teil Ersatzbusse eingesetzt. Achtung: In den Bussen können keine Fahrräder mitgenommen werden.

Die Fernzüge – zum Beispiel von und nach Paris – fallen komplett aus oder werden umgeleitet. Es wird empfohlen, den Regionalverkehr über Landau zu nutzen.

Gleisarbeiten bei Worms

Über das gesamte Osterwochenende kommt es auch zwischen Worms und Bensheim zu Zugausfällen und veränderten Fahrzeiten. Grund sind Gleisarbeiten im Bahnhof Bürstadt. Zwischen Worms und Bensheim sollen die Züge der RB63 im Stundentakt fahren, allerdings gibt es deutlich veränderte Fahrzeiten. Zahlreiche Regionalbahnen entfallen ganz.

STAND