Rheinland-Pfalz

365-Euro-Ticket in RLP voraussichtlich 2024

STAND

Rheinland-Pfalz steigt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2024 in das im Koalitionsvertrag verankerte 365-Euro-Ticket für junge Menschen ein. "Im zweiten Halbjahr 2022 wird dazu ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die finanziellen Folgen für das Land und die lokalen Aufgabenträger in Augenschein nehmen wird", sagte ein Sprecher des Mobilitätsministeriums am Donnerstag. Eine Reihe von Fragen müssten noch geklärt werden, etwa zu den unterschiedlichen Zielgruppen und zu den Landesgrenzen überschreitenden Verbindungen. Die Stadt Mainz macht schon mal den Anfang: Unterstützt von hohen Gewerbesteuereinnahmen führt die größte Stadt des Landes mit Beginn des neuen Schuljahres ein 365-Euro-Ticket für alle Schülerinnen, Schüler und Auszubildende ein.

Baden-Württemberg

ÖPNV in BW: Land gibt grünes Licht für 365-Euro-Jugendticket ÖPNV in BW: Land gibt grünes Licht für 365-Euro-Jugendticket

Landesregierung und Landtag in Baden-Württemberg haben das 365-Euro-Ticket für junge Menschen auf den Weg gebracht. Nun müssen Landkreise und Städte über das Angebot entscheiden.  mehr...

Mainz

50 Millionen Euro für Bürgerinnen und Bürger Das macht Mainz mit den Steuereinnahmen von BioNTech

Durch die Gewerbesteuer des Corona-Impfstoffherstellers BioNTech hat Mainz einen Überschuss von mehr als einer Milliarde Euro im Haushalt. Davon sollen jetzt alle profitieren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR