Rosenmontag 2020 in Mainz (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Andreas Arnold)

Brückentage, Fastnacht, 49-Euro-Ticket

Darauf freuen wir uns 2023

STAND

Ob Ukraine-Krieg oder Energiekrise: Unser Alltag ist geprägt von schlechten Nachrichten. Wir zeigen fünf Dinge, auf die wir uns trotz allem im nächsten Jahr freuen können.

Es scheint, als würden die schlechten Nachrichten im Moment einfach nicht abreißen. Deshalb wundert es nicht, dass die Menschen in Rheinland-Pfalz aktuell pessimistisch in die Zukunft blicken: Nach einer repräsentativen Umfrage des SWR aus dem Dezember schauen knapp zwei Drittel eher beunruhigt auf das neue Jahr. Doch 2023 können wir auch Positives erwarten:

1. Endlich wieder Fastnacht feiern

Für die Narren im Land gibt es in dieser Kampagne kein Halten mehr: Aus den bekannten Gründen waren Fastnachtsumzüge in den letzten Jahren nicht möglich. 2023 kann endlich wieder richtig gefeiert werden. Einen Vorgeschmack darauf gab es bereits am 11.11.2022, als in Mainz Tausende auf der Straße waren.

Doch leider wird die Vorfreude auf Fastnacht und Karneval im jungen neuen Jahr getrübt: Verschärfte Sicherheitsauflagen für Veranstaltungen führen dazu, dass Vereine und Gemeinden Fastnachtsumzüge absagen. Zu hoch seien die Kosten, um diese Auflagen zu erfüllen. Innenminister Michael Ebling (SPD) weist allerdings darauf hin, dass es "grob fahrlässig" wäre, nicht für Sicherheitskonzepte zu sorgen - und verweist beispielhaft auf den Anschlag in Berlin auf dem Weihnachtsmarkt mit Toten und Verletzten.

2. Experten erwarten Ende der Corona-Pandemie

Die Fastnachtsfeiern zeigen es bereits: Die Corona-Pandemie ist wohl überstanden. Der Virologe Christian Drosten zum Beispiel hält die Pandemie in Deutschland für beendet. "Wir erleben in diesem Winter die erste endemische Welle mit Sars-Cov-2, nach meiner Einschätzung ist damit die Pandemie vorbei", sagte Drosten dem Berliner "Tagesspiegel". Die Immunität in der Bevölkerung werde nach diesem Winter so breit und belastbar sein, dass das Virus im Sommer kaum noch durchkommen könne. Zuvor hatte bereits der Intensivmediziner Christian Karagiannidis gesagt, dass er davon ausgehe, dass die Corona-Pandemie nach diesem Winter vorüber sei.

3. Viele mögliche Brückentage

Im Gegensatz zu 2022 liegen 2023 wieder mehr Feiertage auf Werktagen: Der 1. Mai zum Beispiel ist ein Montag und auch die beiden Weihnachtsfeiertage fallen auf einen Montag und Dienstag. Das heißt: 2023 kann man wieder mit Brücken- und Feiertagen mehr Freizeit genießen.

Rheinland-Pfalz

Feiertage, Brückentage und Ferien in RLP Brückentage 2023: So holen Sie ein Maximum an Freizeit heraus

Haben Sie schon Ihren Urlaub für 2023 geplant? Wir zeigen, wie Sie in Rheinland-Pfalz ihre Urlaubstage smart einsetzen und somit das Maximum an Freizeit rausholen.

4. Pfingstferien

Rheinland-Pfalz ist eines von nur wenigen Bundesländern mit Pfingstferien - vom 30. Mai bis 7. Juni. Besonders schön für Familien: Weil im Großteil von Deutschland eben keine Ferien sind, lassen sich deutlich günstigere Urlaubsangebote finden als im Sommer oder an Ostern. Und weil der 8. Juni ebenfalls ein Feiertag und der 9. Juni ein Brückentag ist, kann man sogar zwei Wochen Urlaub machen.

5. Das 49-Euro-Ticket

Das 9-Euro-Ticket im letzten Jahr hat den Anfang gemacht, das 49-Euro-Ticket wird der lange erwartete Nachfolger: Am 1. April soll es nach dem Willen der Länder spätestens losgehen. Für 49 Euro pro Monat können dann alle Busse und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs genutzt werden. 

Nach Beratungen der Verkehrsminister Länder wollen 49-Euro-Ticket spätestens ab 1. April

Das 49-Euro-Ticket soll nun spätestens zum 1. April 2023 starten. Darauf verständigten sich die Verkehrsministerinnen und -minister von Bund und Ländern am Dienstag auf einer Sonderkonferenz.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Bürgergeld, Gaspreisbremse und Deutschlandticket Das ändert sich 2023

Corona, Ukraine-Krieg und Energiekrise - unser Leben ist derzeit von Veränderung geprägt. Das wird auch im kommenden Jahr so weitergehen. Hier die wichtigsten Änderungen für 2023.

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Von Helfern, Rettern und Hoffnungsträgern Jahresrückblick 2022 - Das waren die guten Nachrichten in RLP!

In diesem Jahr gab es viele schlechte Nachrichten. Aber nicht nur. Hier haben wir vierzehn Nachrichten aus Rheinland-Pfalz gesammelt, die Hoffnung machen:

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Zur Sache Rheinland-Pfalz Politrend Steigende Preise - Hier wollen die Rheinland-Pfälzer sparen

Die Menschen in Rheinland-Pfalz wollen aufgrund gestiegener Preise an vielen Stellen sparen. Das ergab der Politrend von Zur Sache Rheinland-Pfalz. Wäre am Sonntag Landtagswahl, läge die SPD hinter der CDU.

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Innenminister Ebling verteidigt Auflagen Wie wird für die Fastnachtsumzüge in RLP geplant, wo gibt es schon Absagen?

Die neuen Sicherheitsauflagen für Fastnachtsumzüge treiben die Kosten in die Höhe. Einige Umzüge sind schon abgesagt worden. Innenminister Ebling (SPD) verteidigt das neue Gesetz.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Abgesagte Fastnachtsumzüge wegen hoher Kosten RLP-Innenminister Ebling: "Hier geht es um die Sicherheit"

Mehrere Fastnachtsumzüge in Rheinland-Pfalz sind abgesagt worden - aus Kostengründen. Die hohen Sicherheitsanforderungen kosten die Veranstalter so viel, dass einige sich für die Absage entschieden haben.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR