STAND

Bundespolitiker haben mit Entsetzen auf den Rechtsextremismus-Verdacht bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen reagiert. Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) forderte eine lückenlose Aufklärung. Polizisten schützten die Demokratie - daran dürfe es nicht den geringsten Zweifel geben, sagte Lambrecht der Funke Mediengruppe. Sollten sich die Vorwürfe erhärten, müssten die Fälle konsequent geahndet werden. Das Innenministerium zeigte sich schockiert. Ein Sprecher sagte, die Berichte seien in höchstem Maße alarmierend. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Irene Mihalic sprach von einem weiteren Tiefpunkt in der Serie von vergleichbaren Vorfällen. In Nordrhein-Westfalen sind 29 Polizisten vom Dienst suspendiert worden. Sie sollen an rechtextremen Chat-Gruppen beteiligt gewesen sein.

STAND
AUTOR/IN