Zu wenig Flächen für Landwirtschaft - Bauernvertreterin appelliert an Politik

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern

Audio herunterladen (3,1 MB | MP3)

Bauern brauchen viel Fläche, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft kritisiert, dass aber nur 40 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen auch im Eigentum von Bäuerinnen und Bauern sei - die meisten Betriebe müssten deshalb noch Land dazupachten. Aber dafür stehen immer weniger Flächen zur Verfügung. Deswegen gibt es heute einen deutschlandweiten Aktionstag, an dem sich Landwirte für eine "Gemeinwohlorientierte Verpachtung" stark machen. Darüber hat SWR-Aktuell-Moderator Arne Wiechern mit der Landwirtin Anneliese Schmeh gesprochen. Sie ist Seniorchefin des Hagenweiler Hofs in Überlingen.

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern