STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (8,4 MB | MP3)

Was sich schon seit längerem abzeichnete, hat die Corona-Krise noch verstärkt: Viele Einzelhändler, die vorher schon nur „gerade so“ über die Runden kamen, haben Corona finanziell nicht überlebt. Das Ladensterben hat seinen bisherigen Höhepunkt erreicht. Der Einzelhandelsverband HDE befürchtet, dass bundesweit 50.000 Geschäfte nie wieder öffnen werden. Vor allem betroffen: Modegeschäfte. Doch diese Krise verändert nicht nur Geschäftsmodelle – es verändert auch die Innenstädte. Möglicherweise radikal. Existieren dort bald nur noch Cafés, Bars und Imbissbuden und verlagert sich der Handel fast komplett in Shopping-Malls und Online-Portale? SWR Aktuell Kontext: Wird aus dem Geist der Innenstadt eine Geister-Innenstadt?

STAND
AUTOR/IN