Warum das Tierhaltungs-Label kaum Tierleid mindert

STAND
AUTOR/IN
Ingo Fischer

Audio herunterladen (23,2 MB | MP3)

Mit einer Kennzeichnung auf Verpackungen tierischer Produkte sollen Verbraucher schon bald sehen können, wie Schweine, Hühner, Rinder & Co. gehalten wurden. Foodwatch hält das für Etikettenschwindel – denn die Haltungsform, egal ob konventionell oder Bio, sage kaum etwas darüber aus, ob und wie sehr die Tiere leiden. Außerdem: Mülltrennung und Müllexporte, vegane Kantinen-Kost und Wintersport inmitten grüner Landschaften.
Das Umweltmagazin vom 19. Januar 2023

STAND
AUTOR/IN
Ingo Fischer