Waldbrandgefahr: "Wir mussten uns unsere Ausrüstung im Ausland zusammenkaufen"

STAND
AUTOR/IN
Andreas Böhnisch

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Wegen der anhaltenden Trockenheit und dazu Rekordhitze ist die Waldbrandgefahr fast überall in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz inzwischen auf der zweithöchsten oder der höchsten Stufe. Die Feuerwehr von Maulburg im Kreis Lörrach sieht sich gut vorbereitet - allerdings nur, weil die Verantwortlichen schon seit zehn Jahren daran arbeiten, Strukturen und Ausrüstung an die wachsende Waldbrandgefahr anzupassen. Welche Schwierigkeiten sich dabei ergeben haben und warum sich die Feuerwehrleute ihre Ausrüstung zur Waldbrandbekämpfung im Ausland zusammenkaufen mussten, erklärt Kommandeur Dietmar Fink im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Böhnisch