STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

In der Corona-Pandemie scheint Deutschland in einer Sackgasse festzustecken. Der Lockdown findet einfach kein Ende, die Impfungen kommen nur langsam voran und vom von vielen Menschen erhofften Frühlingseffekt ist nichts zu spüren – weder auf dem Thermometer noch bei den Inzidenzwerten. Das Vertrauen in das Krisen-Management der Politik ist erschüttert. Wenn Bund und Länder nun wieder beraten, wie es weitergehen soll, gleichzeitig aber bekannt wird, dass der Lockdown bis April andauern soll ohne konkretes Enddatum, schwindet dann nicht jedes Vertrauen? Das diskutiert SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit Martin Schweer. Er leitet das Institut für Vertrauensforschung in Vechta.

STAND
AUTOR/IN