Ukraine-Krieg: Frauen könnten Opfer sexualisierter Gewalt werden

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich im Gespräch mit Elke Ferner

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Etwa 1,7 Millionen Menschen haben bislang seit Kriegsbeginn die Ukraine, ihre Heimat, verlassen: Die größte Flüchtlingsbewegung in so kurzer Zeit seit dem Zweiten Weltkrieg. Vor allem Frauen und Kinder fliehen in Richtung Westen. Zum Internationalen Frauentag hat SWR Aktuell vor allem auf die Situation der Frauen, die schon geflohen sind oder auch noch in der Ukraine ausharren, geschaut. Darüber hat SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich mit Elke Ferner gesprochen. Sie ist SPD-Politikerin und seit 2019 Vorsitzende von UN Women Deutschland, einem eigenständigen Verein und eines von zwölf Nationalen Komitees weltweit, das die Arbeit von UN Women auf nationaler Ebene weiterführt.

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich im Gespräch mit Elke Ferner