Trotz aktuell sinkender Preise: Tankstellen-Verband sieht Benzin und Diesel in Zukunft über 2 Euro pro Liter

STAND
AUTOR/IN
Andreas Herrler

Audio herunterladen (2,6 MB | MP3)

Ausgerechnet zu Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz fallen die Preise an den Tankstellen. Das hat Seltenheitswert: Der ADAC hat ermittelt, dass die Preise für Benzin und Diesel deutlich gesunken sind, zum Teil sogar auf das Niveau vor Beginn des Ukraine-Krieges. Stephan Zieger, Geschäftsführer des Bundesverbands Freier Tankstellen, erkennt darin allerdings vor allem einen kurzfristigen Effekt an einem weiter volatilen Markt. Die Zukunft der Spritpreise liege jenseits der 2-Euro-Marke. Das habe auch mit dem Auslaufen des "Tankrabatts" der Bundesregierung zu tun, erklärt Zieger im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Herrler