STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Der Arbeitgeberverband Südwestmetall hat die Rücknahme der geplanten sogenannten Osterruhe am Gründonnerstag und Karsamstag begrüßt. Hauptgeschäftsführer Peer-Michael Dick sagte im SWR, er sei sehr froh über die Korrektur. Es verdiene Respekt, dass Bundeskanzlerin Merkel die Verantwortung übernehme: "Der Fehler war ja nun wirklich nicht gering und wer die Kanzlerin schon lange erlebt, weiß, dass ihr das manchmal schwer fällt." Dennoch sei das Wechselspiel aus widersprüchlichen Entwicklungen ärgerlich. "Es ist wieder ein Beleg dafür, dass eine Planung mit langfristigen Absehbarkeiten schon lange nötig gewesen wäre." Dick bestätigte, dass die ursprünglich Entscheidung der Bund-Länder-Konferenz unter den Südwestmetall-Mitgliedern für wütende Reaktionen gesorgt habe: "Da sind Begriffe gefallen, die kann man im Radio und in der Öffentlichkeit nicht nennen", sagte Dick im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Pascal Lechler.

STAND
AUTOR/IN