Strafvereitelung statt Aufarbeitung – Der Holocaust und die Verfolgung von NS-Verbrechern in der Bundesrepublik

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (35,9 MB | MP3)

Ignoriert oder aktiv hintertrieben - die strafrechtliche Aufarbeitung der Verbrechen aus der Zeit des Nationalsozialismus geschah in Deutschland nur mangelhaft. Am 27. Januar ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. Wir haben aus diesem Anlass mit dem Juristen Mehmet Daimagüler gesprochen. Er ist einer der Autoren des Buches "Das rechte Recht. Die deutsche Justiz und ihre Auseinandersetzung mit alten und neuen Nazis." Als Rechtsanwalt vertritt Mehmet Daimagüler Opfer von NS-Verbrechen.

STAND
AUTOR/IN