STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Der viele Regen der letzten Zeit hilft kaum, den Grundwasserspiegel anzuheben, der in den vergangenen Trockenjahren gesunken ist. Das sagt Michel Wingering, Grundwasserexperte der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg. 90 Prozent des Starkregens fließe oberirdisch ab. Der Regen bringe lediglich der Natur eine Art Verschnaufpause, so Wingering im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Christian Rönspies.

STAND
AUTOR/IN