Sponsoren im Fußball: Keine Lust mehr aufs schmutzige Image von FIFA und DFB?

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Der Supermarktkonzern REWE beendet ab sofort seine Werbe-Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußballbund. Der Vertrag mit dem DFB wäre sowieso ausgelaufen, aber wegen des Verzichts der deutschen WM-Mannschaft auf die "One Love"-Armbinde zieht der Handelskonzern seinen Ausstieg vor. Wie sich das auf REWE auswirken könnte und ob andere Firmen die Lage ähnlich sehen könnten, das erklärt der Marketing-Professor Martin Fassnacht von der WHO Otto Beisheim School of Management in Düsseldorf im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern