Spieleforscher: Männer "daddeln" taktischer als Frauen

STAND
AUTOR/IN
Sebastian Felser

Audio herunterladen (4,7 MB | MP3)

Eine neue Umfrage hat ergeben: Seit der Corona-Zeit verbringen die Menschen mehr Zeit mit Computer- und Handyspielen. Und: Männer "daddeln" häufiger als Frauen. "Wenig verwunderlich", findet der Spieleforscher Jens Junge, Direktor des Instituts für Ludologie. "Frauen spielen weitaus häufiger Gelegenheitsspiele, während Männer sich oft in zeitaufwändigere Strategie- und Taktikspiele vertiefen", sagte Junge im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Sebastian Felser. Mit welchen Geschäftsmodellen Gaming-Anbieter uns an ihre Produkte fesseln wollen und wie sich Suchtverhalten vermeiden lässt, hören Sie im Interview.

STAND
AUTOR/IN
Sebastian Felser