Sommer-Hepatitis: Aufpassen bei Trinkwasser, Meeresfrüchten, Salat und Gemüse!

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Wer denkt schon im Urlaub gern an Krankheiten? Und doch: Vor allem in warmen Ländern können der Eiswürfel im Cocktail oder das leckere Muschel-Gericht ein Virus übertragen, das unserer Leber schwer zu schaffen macht: Hepatitis A, auch bekannt als Sommer- oder Reise-Hepatitis. Auch in Salat und Gemüse kann sich der Erreger verstecken - und überall, wo es unhygienisch zugeht. "Die Symptome sind eine Gelbfärbung von Haut und Augen und grippeähnliche Beschwerden wie Fieber, aber auch Juckreiz und Übelkeit", sagte der Arzt und Journalist Lothar Zimmermann im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern. Manche Patienten merkten auch gar nichts von dieser Leberentzündung. "In der Regel heilt die Hepatitis A folgenlos aus und wird nicht chronisch". Im Interview mit Lothar Zimmermann erfahren Sie auch, was Sie vorbeugend tun können und was es mit anderen Hepatitis-Arten auf sich hat, die richtig gefährlich sein können.

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern