Shanghai nach dem Lockdown: Erwachen mit Freude und Skepsis

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (17 MB | MP3)

Die chinesische Finanz- und Hafenmetropole Shanghai hat den zwei Monate langen Lockdown vor kurzem weitgehend aufgehoben. Viele Menschen feierten dies noch in der Nacht auf den Straßen. Chinas Staats- und Parteiführung versprach einen normalen Alltag. Aber gleich einen Tag später wurden manche Wohnviertel wegen Verdachtsfällen wieder abgesperrt. Die neue Normalität in Shanghai heißt: Kontrolle. PCR-Tests alle 72 Stunden. Denn das Virus kommt naturgemäß wieder. Doch die Regierung hält weiter an ihrer Null-Covid-Strategie fest und feiert diese am Beispiel von Shanghai als „großen Sieg“.
In SWR Aktuell-Kontext blickt China-Korrespondentin Eva Lamby-Schmitt zurück auf die vergangenen Wochen des Lockdowns.

STAND
AUTOR/IN