Shanghai: Alltag im Lockdown

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,5 MB | MP3)

Seit drei Wochen gilt in der chinesischen Metropole Shanghai wegen der Omikron-Variante des Coronavirus ein strenger Lockdown. Millionen von Menschen dürfen ihre Häuser oder Wohnungen nicht verlassen, Unternehmen stehen still. Das hat schon zu dramatischen Szenen geführt, unter anderem weil Menschen die Lebensmittel ausgegangen sind. Betroffen ist auch unsere Korrespondentin Eva Lamby-Schmitt, die aus Shanghai berichtet. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern erzählt sie, wie sie den Lockdown erlebt, was um sie herum passiert und warum sie davon ausgeht, dass sie ihre Wohnung wohl in absehbarer Zeit nicht verlassen darf, auch wenn in Teilen der Stadt gerade vorsichtig gelockert wird.

STAND
AUTOR/IN